Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterGoogle+Facebook
Wissen | Herren von Hornberg

Herren von Hornberg

Die Herren von Hornberg waren ein im mittleren Schwarzwald beheimatetes Adelsgeschlecht rund um die Region Hornberg, im Jahr 1093 n.Chr. erstmals schriftlich genannt. Das Herrschaftsgebiet "Horenberc" umfasste ursprünglich ein Reichslehen zu dem unter anderem auch die heutige Stadt Triberg gehörte. Sitz der zugehörigen Herrschaft war die Burg Althornberg, die ursprünglich auf der Gemarkung von Gremmelsberg (Triberg) lag.

Nach dieser Burg benannten sich dann im 11. Jahrhundert die Herren von Hornberg, deren Familie als solche auf den Edelfreien Adelbert von Ellerbach zurückgeht. Letzterer gilt auch als der Erbauer der Althornberg. Er wurde bei Mainz schwer verletzt, trat als Mönch in das Kloster St. Georgen im Schwarzwald ein und starb 1121. Seinen Grabstein fand man 1911 auf dem Gelände des ehemaligen Klosters St. Georgen und zählt zu den frühesten Grabmäler in Südwestdeutschland. Mit großer Wahrscheinlichkeit standen die Herren von Hornberg in engen Kontakt zu den Zähringer Herzögen, die allerdings bereits 1218 ausstarben.

Die Burg Althornberg wurde allerdings von den Herren von Hornberg um 1280 bereits aufgegeben und die Herrschaft Hornberg geteilt. Es entstand eine neue Triberger Linie, die sich fortan Herren von Triberg nannte. Der andere Familienzweig der Hornberger baute sich im heutigen Hornberg ihren neuen Herrschaftssitz, wo sie das heutige "Untere Schloss" errichteten. Die nach der Teilung um 1280 entstandene Herrschaft Hornberg, zu der auch Reichenbach und Gutach sowie später Kirnbach gehörten, wurde allerdings weiter geteilt, so dass der Einfluss der Herren von Hornberg zunehmend schwand. Der Niedergang der Familie führte schließlich dazu, dass die Herrschaft Hornberg Stück für Stück veräußert werden musste und so direkt oder indirekt von Württemberg erworben werden konnte.

Hornberg entwickelte sich schließlich zum Amtssitz des württembergischen Vogts und ab 1663 Amtssitz für das württembergische "Oberamt Hornberg". Mit dem Übergang an Baden war Hornberg ab 1810 badisches Bezirksamt und wurde 1857 mit Triberg vereinigt. 1924 kam dieser Verwaltungsraum zum Landkreis Wolfach und gehört seit 1973 zum Ortenaukreis.

Anzeige

Muettersproch-GsellschaftDie Zähringer. Mythos und WirklichkeitSchwarzwaldverein
Apotheken  | Bahn | Branchen | Hofläden  |  Koordinaten  | Postleitzahl | Telefonbuch | Wikipedia

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite (Region Wissen » Seite Herren von Hornberg) und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Wissen sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.badische-seiten.de (Seite Herren von Hornberg). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Datenschutz | Impressum | Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002- 2018
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)