Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterGoogle+Facebook
Wissen | Heito Abt (806-823)

Heito Abt (806-823)

Abt Heito wurde ca.762 n. Chr. geboren und ist alemannischer Herkunft. Er kam bereits als fünfjähriger Klosterschüler auf die Insel Reichenau. Später wurde Heito zwischen 806 und 823 Abt der Reichenau. Er zählt zu den bedeutendsten Äbten des Klosters. Unter seiner Leitung wurde der Neubau des Reichenauer Marienmünsters durchgeführt. Er baute die umfangreiche Reichenauer Bibliothek aus. Als Basler Bischof legte Heito den Grundstein des Basler Münsters und gehörte zu den Vertrauten Karls des Großen. Im Jahr 811 n. Chr. war Heito Teilnehmer einer kaiserlichen Gesandtschaft Karls des Großer in Konstantinopel, der Hauptstadt des Weströmischen Reiches. Er hatte wesentlichen Einfluss an der Entstehung des Reichenauer Verbrüderungsbuches und des St. Galler Klosterplans. Er starb als einfacher Mönch im Jahr 836 auf der Reichenau am Bodensee.

Anzeige

Muettersproch-GsellschaftHistorische Gasthäuser BadenSchwarzwaldverein
Apotheken  | Bahn | Branchen | Hofläden  | Postleitzahl | Telefonbuch | Wikipedia

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite (Region Wissen » Seite Heito Abt (806-823)) und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Wissen sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.badische-seiten.de (Seite Heito Abt (806-823)). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Datenschutz | Impressum | Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002- 2018
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)