Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterGoogle+Facebook
Wissen | Geldbeutelwäsche

Geldbeutelwäsche

Bei der Geldbeutelwäsche handelt es sich um eine Art Trauerbrauch, es steht für das Vergängliche und ist zugleich ein Nachruf auf die närrischen Tage. Am Aschermittwochmorgen werden vielerorts unter Aufsagen von beeindruckenden wie auch mitreisenden Trauersprüchen die leeren Geldbeutel der Narren gewaschen. Weit über die Grenzen des Kinzigtals hinaus ist die Geldbeutewäsche in Wolfach, die sich bereits im 18. Jahrhundert belegen lässt. Sie findet sogar Einzug in der Erzählung "Theodor der Seifensieder" von Heinrich Hansjakob, der schreibt, dass damals nach dem Begraben der Fasnet am Stadtbrunnen "die leeren ledernen Geldbeutel gewaschen wurden".
Geldbeutelwäsche Freiburg

Foto: Geldbeutelwäsche Freiburg

Anzeige

Muettersproch-GsellschaftHistorische Gasthäuser BadenSchwarzwaldverein
Apotheken  | Bahn | Branchen | Hofläden  | Postleitzahl | Telefonbuch | Wikipedia

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite (Region Wissen » Seite Geldbeutelwäsche) und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Wissen sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.badische-seiten.de (Seite Geldbeutelwäsche). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Datenschutz | Impressum | Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002- 2018
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)