Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterGoogle+Facebook
Wissen | Gustave Dore

Gustave Dore

Gustave Dore - 1832 in Strassburg geboren - war Maler und Illustrator. Er veröffentlichte sein erstes Album "Les Travaux d`Hercules" mit vierzehn Jahren. Der Autodidakt Gustave Dore illustrierte mit seinem überschwänglichen Stil zwischen 1852 und 1883 mehr als einhundertzwanzig Bände, darunter die Fabeln von La Fontaine, die nicht nur in Frankreich erschienen, sondern auch in England, Deutschland und Russland. Weiter Werke waren 1861 Dantes Göttliche Komödie, 1862 Gottfried August Bürgers Münchhausen, 1862 Charles Perraults Märchen, 1863 Miguel de Cervantes` Don Quijote, 1865 Die Bibel, 1866 John Miltons Paradise Lost und 1866 Samuel Taylor Coleridges The Rime of the Ancient Mariner. Gustave Dore starb 1883 in Paris.

Anzeige

Muettersproch-GsellschaftHistorische Gasthäuser BadenSchwarzwaldverein
Apotheken  | Bahn | Branchen | Hofläden  | Postleitzahl | Telefonbuch | Wikipedia

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite (Region Wissen » Seite Gustave Dore ) und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Wissen sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.badische-seiten.de (Seite Gustave Dore ). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Datenschutz | Impressum | Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002- 2018
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)