Startseite
  Wehr | Burg Bärenfels

Burg Bärenfels

Zu Beginn des Wehratals steht, hoch über der Stadt Wehr auf rund 700 Meter Höhe, die weithin sichtbare Burg Bärenfels. Ihrem Zweck nach ist sie eine Höhenburg, die den Taleingang des nördlich verlaufenden Wehratals bewachte und vermutlich die Besiedlung des Wehratals und des Hotzenwalds begleitete. Ursprünglich nannte man die Burg Bärenfels Steinegg. Die Namensänderung kam erst im ausgehenden Mittelalter, als die Herren von Bärenfels in den Besitz der Burg kamen und für lange Zeit auf ihr wohnten. Diese Burganlage besticht nicht durch ihre Größe, sondern durch die einsame Lage in der Natur, fernab von Zivilisation und Verkehrslärm. Bei schönem Wetter hat man vom Burgturm einen herrlichen Blick in die Landschaft des Dinkelbergs, über Wehr und das Wehratal, die Höhen des Südschwarzwalds, das Schweizer Jura und den beginnenden Hotzenwald. Über den Zeitpunkt der Entstehung der Burganlage ist wenig bekannt. Doch kann man davon ausgehen, dass im 12. Jahrhundert mit dem befestigten Ausbau des Burgareals begonnen wurde.

Bis in die Mitte des 14. Jahrhunderts war die Burg, damals noch Steinegg nach dem Berg genannt, auf dem sie steht, im Besitz der Herren von Schönau. Doch ein Erdbeben erschütterte 1356 die Region, insbesondere den heutigen Kanton Basel. Vermutlich kam die Burg aus diesem Grund durch Kauf in den Besitz der Herren von Bärenfels, einem Basler Rittergeschlecht. Fortan nannte man die Burg nach seinen neuen Besitzer. Doch mit den neuen Besitzern ging auch die Bedeutung der Burg verloren. Denn vermutlich bewohnten die Basler Herren die Burg nur einige Jahrzehnte und dies hauptsächlich in den Sommermonaten, hielten sie sich doch die meiste Zeit in Basel auf, wo sie politisch aktiv waren. Zerstört wurde die Burg Bärenfels schließlich im Dreißigjährigen Krieg, nachdem durchziehende Truppen um Wehr ihr Lager aufschlugen und die Burg bei ihrem Abzug sprengten. Heute ist die Burg ein beliebtes Ausflugsziel für Einheimische der angrenzenden Gemeinden und Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen am Westrand des Hotzenwalds.

Anfahrt
Erreichbar ist die Burg über Wehr. Dort fährt man Richtung Todtmoos und am Ortsausgang geht es gleich rechts in den Wald. Dort befindet sich ein Forsthaus, das Gelegenheit zum Parken gibt. Von dort kann man direkt oder über einen Lehrpfad zur Burg aufsteigen. Ausreichend Verpflegung ist zu empfehlen, denn der Aufstieg macht nicht nur Durst, sondern auch Appetit. Der Burgturm ist als Aussichtsturm frei zugänglich.
Burg Bärenfels

Foto: Burg Bärenfels

Anzeige

Apotheken  | Buchhandlungen  | Bahn | Branchen  |  Koordinaten | Location  | Postleitzahl | Telefonbuch | Wikipedia  | Suche

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite (Region Wehr » Seite Burg Bärenfels) und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Wehr sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.badische-seiten.de (Seite Burg Bärenfels). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Verwendung Cookies | Impressum | Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002- 2017
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)