Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterGoogle+Facebook
Todtmoos | Schaubergwerk Hoffnungsstollen

Schaubergwerk Hoffnungsstollen

In Todtmoos-Mättle kann man eine seit Ende des 18. Jahrhunderts bekannte, jedoch bereits 1937 mangels Ergiebigkeit stillgelegte Magnetkies- und Nickelgrube besichtigen. Die Grube wurde erstmalig 1798 urkundlich genannt. Im Jahr 1988 wurde mit den Säuberungsarbeiten zur Errichtung eines Schaubergwerks begonnen, die im Jahre 2000 abgeschlossen waren. Besonders für Familien ist das Bergwerk ein lohnendes Ausflugsziel. Im Bergwerk dürfen sich die kleinen Kumpel mal wie große Bergmänner fühlen und ziehen mit Grubenhelm und Lampe zur Erkundung geheimnisvollen Gänge in die Anlage.

Schaubergwerk Hoffnungsstollen

 Bergwerk Hoffnungsstollen

Wehratalstrasse 19

79682 Todtmoos

www.todtmoos.de

Auf Stadtplan anzeigen

Anzeige

Muettersproch-GsellschaftHistorische Gasthäuser BadenLandesgartenschau Lahr 2018
Apotheken  | Buchhandlungen  | Bahn | Branchen  |  Koordinaten | Location  | Postleitzahl | Telefonbuch | Wikipedia  | Suche

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite (Region Todtmoos » Seite Schaubergwerk Hoffnungsstollen) und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Todtmoos sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.badische-seiten.de (Seite Schaubergwerk Hoffnungsstollen). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Datenschutz | Impressum | Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002- 2018
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)