Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterGoogle+Facebook
Orsingen-Nenzingen | Schloss Langenstein

Schloss Langenstein

Das Schloss Langenstein im Hegau ist ein Renaissanceschloss aus dem 16. Jahrhundert und befindet sich heute im Besitz der Grafen Douglas. Es beherbergt unter anderem ein Fasnachtsmuseum der Narrenvereinigung Hegau-Bodensee und ist durch den angegliederten Golfplatz überregional bekannt. Im 12. und 13. Jahrhundert war der Ort Standort einer Burg und Sitz eines gleichnamigen Reichenauer Dienstmannengeschlechts, das bei der Gründung der Deutschordenskommende auf der Insel Mainau eine bedeutende Rolle innehatte. Die Besitzer der Burg und der Herrschaft wechselten ab 1300 bis zur Mitte des 16. Jahrhunderts häufig. Als schließlich im Jahr 1568 der kaiserliche Rat und Oberst Hans Werner von Raitenau Schloss und Herrschaft kaufte, begann eine neue glanzvolle Blüte. Alsbald folgte die Heirat mit Gräfin Helena von Hohenems. Sie entfaltete in der Herrschaft Langenstein eine rege Bautätigkeit, die ihr zweitältester Sohn Hannibal später fortsetzte. Das Hauptgebäude der heutigen Schlossanlage wurde im Wesentlichen in der Zeit zwischen 1570 und 1605 um einen viereckigen Turm herum gebaut. Das Neue Schloss entstand etwas später als Ergänzung und wurde mit dem Alten Schloss durch einen Zwischentrakt verbunden. Im Jahr 1826 kaufte Großherzog Ludwig von Baden das Schloss als Privateigentum. Nach dem Tod des Großherzogs 1830 erbte sein Sohn Graf Ludwig Wilhelm August von Langenstein und Gondelsheim (1820-1872) das Schloss samt den anderen Besitzungen. Da Graf Ludwig Wilhelm August kinderlos blieb, erbte seine Schwester Luise von Langenstein und Gondelsheim (1825-1900) das Schloss Langenstein. Sie heiratete 1848 den schottischen Adligen Carl Israel Count Douglas (1824-1898), dessen Familie Schloss Langenstein seit 1906 als Hauptwohnsitz dient. Nach Ende des Ersten Weltkriegs wohnte der abgedankte Großherzog Friedrich II. von Baden mit seiner Frau, seiner Mutter Luise und seiner Schwester Viktoria, der damaligen Königin von Schweden, zeitweise als Gäste des Grafen Douglas auf Schloss Langenstein. Hier im Schloss unterzeichnete er auch seine Abdankung als Großherzog von Baden. Im Jahr 1969 wurde das Langensteiner Fasnachtmuseum in einem Gebäudeteil des Schloss Langenstein eröffnet. Die Dauerausstellung konzentrieren sich auf Geschichte und Erscheinungsformen der schwäbisch-alemannischen Fasnacht rund um die Region Hegau-Bodensee.
Schloss Langenstein

Foto: Schloss Langenstein

Anzeige

Muettersproch-GsellschaftHistorische Gasthäuser BadenSchwarzwaldverein
Apotheken  | Buchhandlungen  | Bahn | Branchen | Hofläden  | Kindergeburtstag | Indoor Aktivitäten |  Koordinaten | Location  | Postleitzahl | Telefonbuch | Wikipedia  | Schwimmbäder | Suche

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite (Region Orsingen-Nenzingen » Seite Schloss Langenstein) und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Orsingen-Nenzingen sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.badische-seiten.de (Seite Schloss Langenstein). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Datenschutz | Impressum | Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002- 2018
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)