Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterGoogle+Facebook
Oberwolfach | Wolfach Ruine

Wolfach Ruine

Die Ruine Wolfach, im Volksmund auch Schlössle genannt, ist der erhaltene Rest der ehemaligen Burg Wolfach oberhalb von Oberwolfach. Die Burgruine liegt oberhalb des Flüsschen Wolf und beherrscht mit seiner Lage das Wolfstal von einem Bergsporn aus. Von der Ruine bietet sich ein schöner Blick ins untere Wolfstal.

Wann die Herren von Wolfach die Burg genau erbaut haben, ist nicht belegt. Gegen Ende des 11. Jahrhunderts erscheint der Name "Wolfacha" erstmals. Später fiel das Erbe der Herren von Wolfach an die Fürstenberger. Die Burganlage verlor vermutlich schon während des Mittelalters an Bedeutung, eine endgültige Zerstörung dürfte im Dreißigjährigen Krieg angenommen werden.

Im Jahr 1778 erlaubten die Fürstenberger den Anwohnern im Wolfstal die Entnahme von Steingut aus dem vorhandenen Mauerwerk zur Sicherung der Ufer des Flusses. Danach verfielen die Reste der Burg und sie fiel in einen Dornröschenschlaf. Ab 1977 nahm sich die Ortsgruppe Wolfach des Schwarzwaldverein der Ruine an und legte die noch vorhandenen Grundmauern und sicherte die Ruine.
Ruine Wolfach

Foto: Ruine Wolfach

Anzeige

Muettersproch-GsellschaftHistorische Gasthäuser BadenSchwarzwaldverein
Apotheken  | Buchhandlungen  | Bahn | Branchen | Hofläden  | Kindergeburtstag | Indoor Aktivitäten |  Koordinaten | Location  | Postleitzahl | Telefonbuch | Wikipedia  | Schwimmbäder | Suche

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite (Region Oberwolfach » Seite Wolfach Ruine) und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Oberwolfach sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.badische-seiten.de (Seite Wolfach Ruine). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Datenschutz | Impressum | Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002- 2018
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)