Startseite
  Krauchenwies | Krauchenwies

Krauchenwies

Krauchenwies ist eine Gemeinde in Baden-Württemberg, am südlichen Rand des Naturparks Obere Donau gelegen. Die Gemeinde gehört zum Landkreis Sigmaringen innerhalb des Regierungsbezirks Tübingen. Zu Krauchwies gehören die Ortsteile Ablach, Bittelschieß, Ettisweiler, Göggingen und Hausen am Andelsbach. Krauchenwies liegt an der Hohenzollernstraße und ist Teil der Tourismusregion "Oberschwäbische Donau. Die Gemarkung von Krauchenwies wird von der Ablach durchflossen, die an der europäischen Wasserscheide entspringt und dann in die Donau mündet. Das Dorf Krauchenwies wurde erstmals im Jahre 1202 Cruchinwis in einer Reichenauer Urkunde erwähnt. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts lag Krauchenwies im neugegründeten hohenzollerischen Oberamt Sigmaringen. Infolge der Abtretung des Fürstentums Hohenzollern-Sigmaringen an Preußen wurde Krauchenwies 1850 als Teil der Hohenzollerischen Lande preußisch und blieb dies auch bis 1945. Durch die Grenzlage zum Großherzogtum Baden war Krauchenwies ab 1873 Knotenpunkt der Eisenbahnstrecken Radolfzell-Mengen und Krauchenwies-Sigmaringen der Badischen Staatsbahn.

Anzeige

Apotheken  | Bahn | Branchen  |  Koordinaten  | Postleitzahl | Telefonbuch | Wikipedia

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite (Region Krauchenwies » Seite Krauchenwies) und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Krauchenwies sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.badische-seiten.de (Seite Krauchenwies). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Verwendung Cookies | Impressum | Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002- 2017
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)