Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterGoogle+Facebook
Gottmadingen | Heilsberg Burg

Heilsberg Burg

Versteckt im Wald am Südrand des Heilsberg oberhalb von Gottmadingen liegt die Ruine der Burg Heilsberg, einst Mittelpunkt der Miniherrschaft Heilsberg, zu der nur Gottmadingen und Ebringen gehörten. Die Höhenburg wurde wohl im Laufe des 13. Jahrhunderts erbaut und schriftlich erstmals 1303 erwähnt. Besitzer jener Zeit waren die Herren von Randegg und nach Zerstörung 1499 wurden 1518 die Herren von Schellenberg verbunden mit einem Wiederaufbau genannt. Nach der Zerstörung im Bauernkrieg 1525 wurde die Burg 1635 im Dreißigjährigen Krieg dann von Konrad Widerholt endgültig zerstört und ist seither dem Verfall preisgegeben. Von der ehemaligen Burganlage sind nur noch wenige Mauerreste erhalten. Das liegt auch daran, dass im 19. Jahrhundert die ehemalige Burg von der örtlichen Bevölkerung als Steinbruch genutzt wurde.

Anzeige

Muettersproch-GsellschaftHistorische Gasthäuser BadenSchwarzwaldverein
Apotheken  | Buchhandlungen  | Bahn | Branchen | Hofläden  | Kindergeburtstag | Indoor Aktivitäten |  Koordinaten | Location  | Postleitzahl | Telefonbuch | Wikipedia  | Schwimmbäder | Suche

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite (Region Gottmadingen » Seite Heilsberg Burg) und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Gottmadingen sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.badische-seiten.de (Seite Heilsberg Burg). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Datenschutz | Impressum | Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002- 2018
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)