Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterGoogle+Facebook
Glottertal | Glottertal
Glottertal

Glottertal

Die Gemeinde Glottertal ist eine Ortschaft nordöstlich von Freiburg, am Fuße des Kandels gelegen. Wenn man den 1243 Meter hohen Berg Kandel vom Süden aus besteigen möchte, so durchquert man automatisch das schöne Glottertal. Bekannt wurde das Glottertal durch die Fernsehserie Schwarzwaldklinik. Der Start der TV Fernsehserie Schwarzwaldklinik mit dem legendären Professor Brinkmann", die dem Glottertal als Drehort und dem gesamten Schwarzwald Ruhm und Rummel brachte, war 1985. Allerdings, so weiß es zumindest der Ortskundige, spielten die wenigsten Szenen der Serie wirklich am Fuße des Kandels. Doch das schöne Tal, das Gebäude der Reha-Klinik Glotterbad und die Schwarzwaldidylle dienten als ideale Kulisse und es verfehlte seine Wirkung nicht. Jährlich pilgern noch immer zahlreiche Touristen in das Tal und statten der Reha-Klinik einen Besuch ab.

Erst im Jahr 1970 wurde das gesamte Glottertal in seiner jetzigen Form zu einer Gemeinde Glottertal zusammengefasst. Bis zu diesem Zeitpunkt existierten die 4 verschiedenen selbstständigen Gemeinden Unterglottertal, Ohrensbach, Oberglottertal und Föhrental. Neben der noch vorhandenen Landwirtschaft ist vor allem der Glottertäler Wein (Roter Bur) ein Tipp unter Feinschmeckern und erhaltenes Kulturgut eines traditionellen Glottertäler Wirtschaftszweiges. Das Glottertal zählt zu den höchsten deutschen Weinanbaugebieten und er wird urkundlich erstmals im 16. Jahrhundert erwähnt. Die Reben stehen teilweise auf über 500 Meter Höhe und sind durch den 1243 Meter hohen Kandel vor kalten Winden geschützt. Durch das Glottertal führt die die Landstraße L112 und ermöglicht im Westen bei Denzlingen den Zugang zur Bundesstraße B3.


Oberglottertal
Die Gemarkung von Oberglottertal erstreckt sich zwischen Flaunser und Kandel. Im ehemaligen Gemeindegebit liegt auf das ehelaige Glotterbad und der heute weithin bekannte Carslbau der TV-Serie Schwarzwaldklinik.

Ohrensbach
Ohrensbach war im 13. Jahrhundert im Besitz der Herren von Falkenstein, die ihr Machtzentrum im weiter südlicher gelegenen Dreisamtal hatten. Gegen Ende des 16. Jahrhunderts erwarben die Habsburger den Ort und bis zum Übergang an das Großherzogtum Baden im Jahr 1806 verblieb Ohrensbach in deren Händen.

Föhrental
Obwohl vermutlich schon im 9. Jahrhundert das Seitental besiedelt wurde, wird es erst 1217 in den Urkunden des Klosters Einsiedeln in der Schweiz erwähnt. Das Kloster übertrug damals die Rechte an Föhrental an einen Ritter von Falkenstein. Danach kamen die Herren Schnewlin-Landeck, eine mächtiges Adelsgeschlecht im Breisgau, und später folgten die Herren von Sickingen. Um 1640 wurde das Föhrental Habsburger isch bis zum Übergang an das Großherzogtum Baden im Jahr 1806

Unterglottertal
Bevor die Grafen von Freiburg> die Herrschaft übernahmen, unterstand Unterglottertal den Herzögen von Zähringen. Ab dem 16. Jahrhundert war Unterglottertal Habsburgerisch und ging 1805 an Baden über.
Weinberge im Glottertal

Foto: Weinberge im Glottertal

Anzeige

Historische Gasthäuser BadenSchwarzwaldvereinDie Zähringer. Mythos und Wirklichkeit
Apotheken  | Buchhandlungen  | Bahn | Branchen | Hofläden  | Kindergeburtstag | Indoor Aktivitäten |  Koordinaten | Location  | Postleitzahl | Telefonbuch | Wikipedia  | Schwimmbäder | Suche | Zeittafel

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite (Region Glottertal » Seite Glottertal) und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Glottertal sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.badische-seiten.de (Seite Glottertal). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Datenschutz | Impressum | Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002- 2018
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)