Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterGoogle+Facebook
Friesenheim | Oberschopfheim | Oberschopfheim

Oberschopfheim

Oberschopfheim liegt nördlich vom Kernort Friesenheim in der Vorbergzone, am Übergang von Rheinebene zum Schwarzwald. Oberschopfheim gilt als eine alte fränkische Siedlung, darauf lässt zumindest der Fund eines bedeutenden Reihengrabes schließen. Zur Römerzeit führte über die Gemarkung eine Römerstraße. Das Dorf wurde erstmals 763 n.Chr. in einer Urkunde des Bischofs Heddo I. von Straßburg als "Scopfheim" schriftlich erwähnt. Die Klöster Gengenbach und Alpirsbach hatten hier in Oberschopfheim Besitz. Das Kloster Schuttern hatte einen Dinghof und damit die Grundherrschaft besessen. Über die Vogtei diese Klosters ging die Dorfherrschaft über das Bistum Bamberg an die Geroldsecker und nach diesen endgültig 1629 an Baden über. Oberschopfheim gehörte dann zur Herrschaft Mahlberg und ab 1806 zum badischen Amt Lahr. Seit 1.4.1972 ist das ehemals selbstständige Oberschopfheim ein Ortsteil von Friesenheim.

Anzeige

Muettersproch-GsellschaftHistorische Gasthäuser BadenSchwarzwaldverein
Apotheken  | Buchhandlungen  | Bahn | Branchen | Hofläden  | Kindergeburtstag | Indoor Aktivitäten |  Koordinaten | Location  | Postleitzahl | Telefonbuch | Wikipedia  | Schwimmbäder | Suche

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite (Region Oberschopfheim » Seite Oberschopfheim) und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Oberschopfheim sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.badische-seiten.de (Seite Oberschopfheim). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Datenschutz | Impressum | Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002- 2018
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)