Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterGoogle+Facebook
Freiburg | Günterstal | Liebfrauenkirche Günterstal

Liebfrauenkirche Günterstal

Die Liebfrauenkirche in Günterstal ist die ehemalige Klosterkirche des Zisterzienserklosters. Eine erste Kirche wird bereits im Jahr 1224 schriftlich genannt. Peter Thumb errichtete von 1729 bis 1738 die Klosterkirche neu. 1787 wurde die Klosterkirche der Zisterzienserinnen zur Pfarrkirche. Heute sind von diesem Barockbau nur noch das Portal und die Umfassungsmauern vorhanden, da nach einem Brand im Jahr 1833 ein Großteil des Gotteshauses zerstört wurde. Die Kirche wurde nach dem Brand im Stil des Romantischen Historismus nach den Plänen des Bezirksbaumeisters Gottlieb Lumpp 1834 bis 1835 wieder hergestellt und 1971 zuletzt renoviert. Das Portal der Liebfrauenkirche trägt noch das Wappen der Erbauerin aus dem 18. Jahrhundert, der Äbtissin Rosa von Neveu.
Liebfrauenkirche Günterstal

Foto: Liebfrauenkirche Günterstal

Anzeige

Muettersproch-GsellschaftHistorische Gasthäuser BadenLandesgartenschau Lahr 2018
Apotheken  | Buchhandlungen  | Bahn | Branchen | Hofläden  | Kindergeburtstag | Indoor Aktivitäten |  Koordinaten | Location  | Postleitzahl | Telefonbuch | Wikipedia  | Schwimmbäder | Suche

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite (Region Günterstal » Seite Liebfrauenkirche Günterstal) und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Günterstal sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.badische-seiten.de (Seite Liebfrauenkirche Günterstal). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Datenschutz | Impressum | Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002- 2018
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)