Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterGoogle+Facebook
Freiburg | Lehen (Freiburg) | Lehen im Breisgau

Lehen im Breisgau

Lehen ist ein Stadtteil von Freiburg im Breisgau, im Westen des Stadtgebietes am Mauracher Berg gelegen. Das einst selbständige Dorf Lehen erstreckt sich heute zwischen dem Ufer der Dreisam und dem Rand des Lehener Berges bis zur Paduaallee, einer große vierspurigen Straße. Seit 1971 ist Lehen ein Stadtteil von Freiburg im Breisgau. Im Norden grenzt Lehen an den Stadtteil Landwasser, im Südosten an Betzenhausen, im Süden an das Rieselfeld und das Mundenhof-Gebiet. Der Lehener Berg erhebt sich rund 35 Metern über seine Umgebung und ist rund 1,5 Kilometer lang. Lehen gehört zu den vielen Orten des Breisgaus, die schon mit großer Wahrscheinlichkeit vor einigen Tausend Jahren besiedelt waren. Denn durch das Lehener Bergle und die Dreisam vor der Haustüre ergaben sich ideale Lebensbedingungen für die Menschen, schon in der Steinzeit.

Später besiedelten die Kelten das Land am Oberrhein. Ob eine keltische Siedlung auch auf dem Lehener Bergle bestand, ist bis heute nicht bewiesen. Nach dem Abzug der Römer am Oberrhein und im Breisgau siedelten alemannische Sippen am Fuße des Berges. Der Ortsname Lehen legt die Vermutung nahe, dass der Ort im Mittelalter unter fränkische Obhut kam. Denn noch im Mittelalter hieß Lehen "Leheim", ein typischer Ortsname, der auf eine alemannische Siedlung mit fränkischer Verwaltung aus dem 6. und 7. Jahrhundert hindeutet. Lehen wurde schließlich erstmals im Jahr 1139 n. Chr. urkundlich erwähnt. Damals gehörte das Dorf den Zähringer Herzögen. Nach ihrem Aussterben im 13. Jahrhundert fiel das Dorf an die Staufer. Doch im Laufe des 13. Jahrhunderts schafften es die Grafen von Freiburg, ihre Vormachstellung im Breisgau auszubauen und auch Lehen in ihren Herrschaftsbereich zu integrieren.

Später verkauften die Grafen von Freiburg ihre Rechte am Dorf an einen Ritter von Tußlingen. Im 14. Jahrhundert wanderte die Ortsherrschaft an die Herren von Staufenberg, Lehngeber war mittlerweile das Haus Habsburg. Berühmtheit erlangte das Dorf 1513, als sich der Bundschuhaufstand in Lehen zusammenrottete. Man plante, die Stadt Freiburg zu stürmen. Doch die aufständischen Bauern und Handwerker unter ihrem Anführer Jos Fritz wurden verraten. Jos Fritz gelang die Flucht, andere wurden verurteilt und hingerichtet. Im Jahr 1587 wurde ein Großteil des Dorfes Lehen an die Stadt Freiburg verkauft. Von dort aus wurde es nun verwaltet, bis schließlich 1806 die Herrschaft Habsburg endete und Lehen dem Großherzogtum Baden zufiel. Von da an bis zur Eingemeindung nach Freiburg war Lehen eine selbständige Gemeinde.
Stadtteil Lehen

Foto: Stadtteil Lehen

Bilder Lehen Freiburg

Lehen im Breisgau » Bild 1Lehen im Breisgau » Bild 2Lehen im Breisgau » Bild 3Lehen im Breisgau » Bild 4Lehen im Breisgau » Bild 5Lehen im Breisgau » Bild 6Lehen im Breisgau » Bild 7Lehen im Breisgau » Bild 8

Anzeige

Muettersproch-GsellschaftHistorische Gasthäuser BadenSchwarzwaldverein
Apotheken  | Buchhandlungen  | Bahn | Branchen | Hofläden  | Kindergeburtstag | Indoor Aktivitäten |  Koordinaten | Location  | Postleitzahl | Telefonbuch | Wikipedia  | Schwimmbäder | Suche

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite (Region Lehen (Freiburg) » Seite Lehen im Breisgau) und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Lehen (Freiburg) sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.badische-seiten.de (Seite Lehen im Breisgau). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Datenschutz | Impressum | Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002- 2018
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)