Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterGoogle+Facebook
Freiburg | Freiburger Weiberkrieg

Freiburger Weiberkrieg

Als Freiburger Weiberkrieg ging ein Aufruhr von Frauen aus Freiburg im Breisgau in die Geschichtsbücher ein, der sich im Jahr 1757 ereignete. Als zwei Freiburger Mehl- und Getreidehändler erst im Turm (Gefängnis) in der heutigen Turmstraße eingesperrt wurden und schließlich wegen eines angeblichen Jagdfrevels bei Denzlingen an den badischen Markgrafen ausgeliefert werden sollten, organisierten deren Ehefrauen einen Aufstand gegen die Amtsinhaber in Freiburg. Der Aufstand gipfelte nicht nur in der bewaffneten Befreiung der gefangenen Ehemänner, es folgte zudem die Amtsenthebung des amtierenden Landvogts Christopf Anton von Schauenburg (1717-1787) in Freiburg. An diesen Aufstand der Freiburger Weiber erinnert heute die Narrenzunft der Freiburger Turmsträßlerinnen.
Freiburger Turmsträßlerinnen

Foto: Freiburger Turmsträßlerinnen

Anzeige

Muettersproch-GsellschaftHistorische Gasthäuser BadenLandesgartenschau Lahr 2018
Apotheken  | Buchhandlungen  | Bahn | Branchen  |  Koordinaten | Location  | Postleitzahl | Telefonbuch | Wikipedia  | Suche | Zeittafel

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite (Region Freiburg » Seite Freiburger Weiberkrieg) und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Freiburg sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.badische-seiten.de (Seite Freiburger Weiberkrieg). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Verwendung Cookies | Impressum | Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002- 2018
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)