Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterGoogle+Facebook
Freiburg | Deutschordenkommende Freiburg

Deutschordenkommende Freiburg

Das ehemalige Gebäude des Deutschen Ritterordens ist heute der Sitz des Freiburger Zivilsenats des Karlsruher Oberlandesgericht und anderer Justizbehörden. Das Haus wurde zwischen 1768 und 1774 von Franz Anton Bagnato neu erbaut. Zuvor war das aus dem Mittelalter stammende Haus der Belagerung Freiburgs durch französische Truppen und der permanenten Bombardierung zum Opfer gefallen. Es diente unter anderem dem Hauskomtur Anton Freiherr von Rotberg viele Jahre als Sitz. Bis ins Jahr 1806 gehörte das Gebäude dem deutschen Ritterorden, auch Deutschordenskommende genannt. Die Deutschordenskommende ist eine Stiftung des Freiburger Grafen Konrad I. und geht bis in das Jahr 1260 zurück. Durch den Wiederaufbau nach der Bombardierung verlor das Gebäude sein ursprüngliches Aussehen, da es bis auf die Grundmauern abgebrannt war. Man konnte lediglich die Fassade mit ihrem Balkon in den Neubau integrieren. Der Neuaufbau zwischen 1982 und 1986 erfolgte durch das Freiburger Hochbauamt.
Deutschordenkommende

Foto: Deutschordenkommende

Anzeige

Muettersproch-GsellschaftHistorische Gasthäuser BadenSchwarzwaldverein
Apotheken  | Buchhandlungen  | Bahn | Branchen | Hofläden  | Kindergeburtstag | Indoor Aktivitäten |  Koordinaten | Location  | Postleitzahl | Telefonbuch | Wikipedia  | Schwimmbäder | Suche | Zeittafel

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite (Region Freiburg » Seite Deutschordenkommende Freiburg) und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Freiburg sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.badische-seiten.de (Seite Deutschordenkommende Freiburg). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Datenschutz | Impressum | Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002- 2018
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)