Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterGoogle+Facebook
Feldberg | Feldberger Hof

Feldberger Hof

Die Geschichte des Feldberger Hofs geht bis ins Jahr 1864 zurück. In jenem Jahr wurde unterhalb des Seebuck auf dem Feldberg eines der ersten Berggasthäuser im Schwarzwald errichtet. Von Menzenschwander Bürgern, die sich zu einer Aktiengesellschaft zusammengeschlossen hatten, wurde in der Nähe der damaligen Menzenschwander Viehhütte das "Kurhaus Feldberg" errichtet. Das bescheidene Gasthaus florierte schon in den ersten Jahren sehr gut. 1879 übernahm Karl Mayer als Pächter den Feldberger Hof. Auf ihn folgte "Fanny", seine Schwester, die später den Ehrennamen "Feldbergmutter" erhielt. In den folgenden 50 Jahren ist die Geschichte des Feldberger Hofes auch die Geschichte der Siedlung Feldberg. Im Jahr 1882 wurde eine Posthilfsstelle errichtet und einer der ersten Telefonanschlüsse der Region, 1885 und 1894 wurde das Hotel erweitert und ergänzend in der Nähe das Turmhotel gebaut. Zwischen 1904 und 1905 wurde das ein neues große Hotelgebäude errichtet, bei dessen feierlicher Einweihung Oskar Mayer und Albert Schladerer die Leitung übernahmen.

Seit Ende des 19. Jahurnderts ging es dank dem deutschen Skisports und dem folgenden Wintertourismus mit den Übernachtungen auf dem Feldberg bereits steil bergauf. Bereits im Spätherbst 1891 gründeten Fritz Breuer, Oskar Faller, Carl Schlimbach, Karl Thoma II und III und Rudolf Thoma in Todtnau den ersten deutschen Skiclub. Die Veranstaltungen - Wettläufe, Hindernis-Skispringen - fanden zumeist auf dem Feldberg statt und wurden wie Feste gefeiert. In Pferdeschlitten kamen die Zuschauer aus den umliegenden Orten, tummelten sich schließlich zu Hunderten am Feldberger Hof. Von Anfang an waren auch die Damen dabei. Während Sport vor dem 20. Jahrhundert für Frauen mehr oder weniger im Verborgenen stattfand, fand das erste Damenskirennen 1897 auf dem Feldberg statt und war nahezu eine Sensation. 1900 lud der Todtnauer Skiclub schließlich zur ersten Deutschen Meisterschaft auf den Feldberg ein.

Der ältere Teil des Hotels mit der Hebelstube und dem Bismarcksaal wurde 1936 abgerissen und dafür das große, ganz neuzeitliche Hotelgebäude mit Flachdach errichtet. Hier fanden große Veranstaltungen statt, unter anderem im Jahr 1939 die 75-Jahr-Feier des Schwarzwaldvereins. Leider fiel das alte markante Gebäude des Feldberger Hofs dem heutigen Neubau zum Opfer, denn die außergewöhnliche Architektur war durchaus sehenswert. In den 1970er Jahren wandelte sich durch den Neubau der Feldberger Hof auch zum Sporthotel mit Tiefgarage, Ladenpassage und einer Badelandschaft mit Saunen und Solarien.

Feldberger Hof

Dr.-Pilet-Spur 1

79868 Feldberg

www.feldberger-hof.de

Auf Stadtplan anzeigen

Feldberger Hof

Foto: Feldberger Hof

Anzeige

Muettersproch-GsellschaftSchwarzwaldvereinDie Zähringer. Mythos und Wirklichkeit
Apotheken  | Buchhandlungen  | Bahn | Branchen | Hofläden  | Kindergeburtstag | Indoor Aktivitäten |  Koordinaten | Location  | Postleitzahl | Telefonbuch | Wikipedia  | Schwimmbäder | Suche

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite (Region Feldberg » Seite Feldberger Hof) und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Feldberg sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.badische-seiten.de (Seite Feldberger Hof). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Datenschutz | Impressum | Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002- 2018
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)