Startseite
  Calw | Calw

Calw

Calw ist eine Stadt liegt im Tal der Nagold , etwa 18 Kilometer südlich von Pforzheim im Nordschwarzwald gelegen. Das Stadtgebiet Calws gliedert sich in die Kernstadt und die vier Stadtteile Altburg, Hirsau, Holzbronn und Stammheim, die im Rahmen der Gebietsreform der 1970er Jahre eingemeindet wurden.

Calw im schönen Nagoldtal, war Heimatstadt des vielgelesenen Literaturnobelpreisträgers Hermann Hesse, ist weltweit bekannt für hübsche Fachwerkbauten, enge Gässchen und viele Treppen. Die vielen schönen Fachwerkhäuser des alten Stadtkerns sind in den letzten Jahren liebevoll renoviert worden.

Die Stadt Calw gehörte in der Vergangenheit zu den reichsten Städte Württembergs. Hermann Hesse als berühmtester Sohn der Stadt nannte seine Heimat liebevoll "die schönste Stadt von allen". Unter dem Namen "Gerbersau" erscheint Calw in seinen Erzählungen. Nach ihrem berühmtesten Sohn nennt sich Calw heute auch mit Stolz "Hermann-Hesse-Stadt".

Der 1075 erstmals erwähnte Ort entwickelte sich im Mittelalter im Schutz einer Burg der Grafen von Calw. Bereits Mitte des 13. Jahrhunderts erhielt Calw die Stadtrechte verliehen. Das Gerberhandwerk und vor allem das Tuchmachergewerbe brachten der Stadt ernormen Wohlstand. Calwer Tuche wurden durch eine extra gegründete Handelskompagnie in die Schweiz, nach Frankreich und Italien sowie in den Ostseeraum exportiert. Der schreckliche Dreißigjährige Krieg und die späteren Erbfolgekriege gingen nicht spurlos an Calw vorbei, doch dank des florierenden Handels erholte sich die Stadt schnell.

Im frühen 18. Jahrhundert arbeiteten Tausende Spinnerinnen, Zeugmacher und Weber für die Kompagnie aus Calw. Auch der Holzhandel trug einiges zum Wohlstand der Stadt bei. Die 1755 gegründete Holzhandelskompagnie Vischer und Co. ließ Holz aus dem Nordschwarzwald bis nach Holland flößen. Auch der Handel mit Salz spielte eine bedeutende Rolle. Im 18. Jahrhundert besaß die Calwer Salzhandelskompagnie unter anderem das Handelsmonopol für ganz Württemberg.

Im 17. Jahrhundert war Calw sogar so finanzkräftig, dass man den herzoglichen Hof in Stuttgart finanziell versorgte. Geblieben aus diesen Zeit ist in Calw eine malerische Fachwerkstadt mit über 200 denkmalgeschützten Häusern. Der Dichter Hermann Hesse schrieb einst: "Zwischen Bremen und Neapel, zwischen Wien und Singapore habe ich manche hübsche Stadt gesehen, Städte am Meer und Städte hoch auf Bergen, und aus manchem Brunnen habe ich als Pilger einen Trunk getan, aus dem mir später das süße Gift des Heimwehs wurde. Die schönste Stadt von allen aber, die ich kenne, ist Calw an der Nagold, ein kleines, altes, schwäbisches Schwarzwaldstädtchen".


Altburg
Der Stadtteil Altburg liegt westlich des Calwer Stadtgebiets. Vor der Gemeindereform im Jahr 1975 war Altburg eine eigenständige Gemeinde. Seither gehört Altburg mitsamt seinen Ortsteilen zu Calw. Urkundlich erscheint Altburg erstmals im Jahr 830 in Aufzeichnungen des Klosters Hirsau.

Alzenberg
Alzenberg war früher ein selbstständiger Weiler mit stattlichen Höfen und kam bereits im Jahr 1935 zur Stadt Calw.

Hirsau
Hirsau mit seinem Ortsteil Ernstmühl liegt flussabwärts nur etwa drei Kilometer von Calw entfernt an einer reizvollsten Lage im Nagoldtal. Die Geschichte Hirsau beginnt um 760 n.Chr. mit dem Bau der Nazariuskirche, 830 wurde dann das Areliuskloster gegründet und im 11. Jahrhundert das Kloster St. Peter und Paul.

Holzbronn
Holzbronn ist der kleinste Stadtteil von Calw und hat mit Bedacht seinen dörflichen Charakter erhalten. Das Ortsbild wird geprägt von der Bernhardskirche. Ab 1792 bis 1975 war das Dorf eine selbstständige Gemeinde.

Stammheim
Stammheim liegt mit seinen rund 5000 Einwohnern am landschaftlichen Übergang von Schwarzwald und Gäu, südöstlich der Kernstadt Calw.

Wimberg
Der Höhenstadtteil Wimberg liegt westlich von Calw auf dem gleichnamigen Wimberg. Bereits im 16. Jahrhundert kaufte die Stadt Calw einzelne Höfe auf, so dass Wimberg schon lange zu Calw gehört.

Anzeige

Apotheken  | Buchhandlungen  | Bahn | Branchen  |  Koordinaten | Location  | Postleitzahl | Telefonbuch | Wikipedia  | Suche

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite (Region Calw » Seite Calw) und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Calw sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.badische-seiten.de (Seite Calw). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Verwendung Cookies | Impressum | Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002- 2017
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)