Startseite
  Baden-Baden | Burg Hohenbaden

Burg Hohenbaden

Der ehemalige Stammsitz der Markgrafen von Baden - meist Altes Schloss oder Burg Hohenbaden genannt - steht nordöstlich von Baden-Baden und gehört heute zu den größten Burgruinen der Region. Die Ruine - auch als Altes Schloss häufig bezeichnet - ist ein beliebtes Ausflugsziel im Nordschwarzwald. Erbauer der Burganlage war Hermann II. von Baden, der zugleich als der Vater des Badnerlands gilt, als er gegen Ende des 11. Jahrhunderts die Linie der Markgrafen von Baden begründete. Er erhielt durch seine Gattin Judith aus dem Calwer Grafengeschlecht Besitzungen im nördlichen Schwarzwald und eine Burg am Battertfelsen. 1112 nannte sich Hermann II. nach der väterlichen Burg "Markgraf von Baden" und gab dem Herrschergeschlecht und dem Land den Namen.

In die Zeit des frühen 12. Jahrhunderts fällt der Ausbau der Oberburg mit Bergfried "Hermannsbau" mit romanischem Bogen, Verstärkung der Schildmauer mit zwei rundbogigen Toren in der Vorburg und einer Burg-Kapellennische. Unter Markgraf Bernhard I. von Baden entstand die Unterburg. Diese wurde durch Markgraf Jakob I. Mitte des 15. Jahrhunderts erneut erweitert. Zu seiner Glanzzeit hatte das Schloss mehr als 80 Räume. Markgraf Christoph I. erbaute dann allerdings das "Neue Schloss" in der Stadt Baden und zog mit seinem Hofstaat im Jahr 1479 in das neu erbaute Schloss. Ende des 16. Jahrhunderts wurde das "Alte Schloss" durch einen Brand zerstört und erst ab 1830 wurde die heruntergekommene Ruine baulich gesichert. 1894 wurde der heutige Wirtschaftsbau auf dem alten Zwinger errichtet und der Graben eingeebnet. Zwischen 1979 und 1980 erfolgte eine grundlegende Renovierung der Burg, um das Andenken an die Markgrafen und natürlich die bedeutende Burganlage selbst für die Nachwelt zu erhalten.

Vom Turm des Alten Schlosses hat man heute einen herrlichen Rundblick über Baden-Baden und bei gutem Wetter Fernsicht auf die Rheinebene und die Vogesen. Eine der größten Windharfen Europas steht im einstigen Rittersaal des Altes Schloss. Die 1999 errichtete Harfe hat eine Höhe von rund 4 Metern Meter und 120 Saiten. Sie wurde von dem in der Region ansässigen Musiker und Harfenbauer R. Oppermann entwickelt und gebaut. Die Besichtigung der Burg Hohenbaden ist kostenlos. Ein großer Parkplatz steht sogar für Busse zur Verfügung. Das Alte Schloss ist zudem ein beliebter Ausgangspunkt für Wanderungen rund um Baden-Baden und entlang des Batterts.

Burg Hohenbaden

 Altes Schloß Hohenbaden

Alter Schloßweg 10

76532 Baden-Baden

Auf Stadtplan anzeigen

Burg Hohenbaden (Altes Schloss)

Foto: Burg Hohenbaden (Altes Schloss)

Bilder Burg Hohenbaden

Burg Hohenbaden » Bild 1Burg Hohenbaden » Bild 2Burg Hohenbaden » Bild 3Burg Hohenbaden » Bild 4Burg Hohenbaden » Bild 5Burg Hohenbaden » Bild 6Burg Hohenbaden » Bild 7Burg Hohenbaden » Bild 8

Anzeige

Apotheken  | Buchhandlungen  | Bahn | Branchen  |  Koordinaten | Location  | Postleitzahl | Telefonbuch | Wikipedia  | Suche

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite (Region Baden-Baden » Seite Burg Hohenbaden) und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Baden-Baden sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.badische-seiten.de (Seite Burg Hohenbaden). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Verwendung Cookies | Impressum | Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002- 2017
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)