Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterGoogle+Facebook
Bad Bellingen | Bad Bellingen

Bad Bellingen

Ortsteile

» Bamlach

» Hertingen

» Rheinweiler

Bad Bellingen liegt in der Rheinebene am westlichen Rand des Markgräflerlands, an der Grenze zu Frankreich. Die nächst größeren Orte sind im Norden Müllheim (Baden) und Neuenburg, im Süden Efringen-Kirchen und Weil am Rhein. Der noch junge Kurort Bad Bellingen verdankt seine Bekanntheit einem Zufall. Bohrungen im Erdreich führten 1956 zu einer seltsamen Brühe, die plötzlich aus der Tiefe sprudelte. Doch diese Brühe stellte sich in der Folgezeit als sehr heilsam für den menschlichen Körper heraus. Seither ist Bad Bellingen oft und gerne von zahlreichen Kurgästen besucht.

Das erste Kurbad eröffnete man schließlich 1967 und 1972 sowie 1974 wurden weitere Quellen erschlossen. In hochmodernen Kureinrichtungen, zu denen auch die im Jahr 2000 eröffneten "balinea thermen" gehören, kann hier heute ganzjährig gekurt werden. Trotz der neuen Erwerbsmöglichkeiten ist Bad Bellingen glücklicherweise auch noch ein Weindorf geblieben. Urkundlich wird der Badenort erstmals im Jahr 1006 in den Schriften des Heinrich II. erwähnt. Dort schenkt der damals herrschende Kaiser den Ort "zu bellicon im briesgau" an den Bischof von Basel.

Der alte Ortskern, der sich seinen dörflichen Charakter weitgehend erhalten hat, liegt erhöht auf dem Hochgestade. Das Kurgebiet in der Rheinebene mit dem Thermalbad umgibt ein ausgedehnter gepflegter Park. Das Rathaus im Ortszentrum entstand 1590 als Schloss der Grafen von Andlau. An den spätgotischen Hauptbau wurde ein moderner Treppenturm angefügt. Erhöht über dem Zentrum steht auf einem Hügel die katholische Pfarrkirche St. Leodegar. Ältester Bauteil der Kirche ist der Chor aus dem frühen 17. Jahrhundert, Langhaus und Turm wurden 1783 fertig gestellt. Das Innere präsentiert sich frühklassizistisch.


Bamlach
Der weiter südlich gelegene Ortsteil Bamlach wird urkundlich erstmals 1130 erwähnt. Lange Zeit war der Ort in den Händen der Freiherren von Rotberg.

Hertingen
Hertingen wird erstmals 1064 urkundlich erwähnt und liegt östlich von Bad Bellingen. Unter anderem war das Dorf eine Station im Leben des Johann Peter Hebel, der hier als Lehrer für zwei Jahre tätig war.

Rheinweiler
Rheinweiler liegt südlich von bad Bellingen. Wahrzeichen des Ortes ist das alte Schloss aus dem 17. Jahrhundert, welches den Autobahnfahrer auf der A5 schon von weitem begrüßt. Urkundlich wird Rheinweiler erstmals 1097 n. Chr. genannt.
Bad Bellingen

Foto: Bad Bellingen

Anzeige

SchwarzwaldvereinDie Zähringer. Mythos und WirklichkeitMuettersproch-Gsellschaft
Apotheken  | Buchhandlungen  | Bahn | Branchen | Hofläden  | Kindergeburtstag | Indoor Aktivitäten |  Koordinaten | Location  | Postleitzahl | Telefonbuch | Wikipedia  | Schwimmbäder | Suche

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite (Region Bad Bellingen » Seite Bad Bellingen) und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Bad Bellingen sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.badische-seiten.de (Seite Bad Bellingen). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Datenschutz | Impressum | Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002- 2018
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)