Start » Wolfach » Freie Narrenzunft Wolfach
Baden-Württemberg

Freie Narrenzunft Wolfach

Wolfach gehört dank seiner Fasnet mit einzigartigen Narren und Brauchtumsveranstaltungen zu den bekannten Narrenorten des schwäbisch-alemannischen Raums. Die Stadt und die Freie Narrenzunft Wolfach blicken bereits auf über 200 Jahre überlieferter närrischer Tradition zurück. Erstmals erwähnt wird die Narrenzunft im Jahre 1816. Im Jahr 1886 treten die "Freunde der Fastnacht" als Organisatoren auf. Wenige Jahre später beschlossen elf Narren, einen Verein zu gründen, der zunächst unter wechselnden Bezeichnungen wie Narrenverein, Karnevalsgesellschaft und Narrhalla Wolfach auftrat, bis sich 1905 der Name Freie Narrenvereinigung Wolfach durchsetzte. Nach dem Krieg blieb man seinen Traditionen treu. Als Besonderheit ist noch immer die Tatsache anzusehen, dass die Freie Narrenzunft Wolfach kein Verein ist, daher auch keine Mitglieder kennt und die Finanzierung in erster Linie durch Spenden erfolgt. Die tut dem Erfolg der Fasnet in Wolfach erstaunlich gut, denn weit über die Stadtgrenzen hinweg ist die närrische Zeit bekannt und ein erfolgreicher Besuchermagnet.

Zwei der 12 Wolfacher Umzüge gelten als besonders sehenswert. Der eine ist der "Wohlauf", das Narrenwecken in der Frühe des "Schellenmontags", wie der Rosenmontag hier heißt. In seinem rollenden Bett wird der "Wohlaufmann" durch die Stadt gefahren und an den Stellen, an denen früher der Nachtwächter sang, gibt er sein "Wohlauflied" zum Besten. Seine Begleiter sind hunderte von Narren in weißen Nachthemden und Zipfelmützen, die mit ihren Krachinstrumenten auch dem letzten Schläfer klarmachen, dass die Fasnet ihren Höhepunkt erreicht hat. Der zweite besondere Umzug ist der "Nasenzug" am Fasnetsdienstag , wo sich Wolfachs Männerwelt mit auf links gewendete Jacken, Hut mit daran befestigtem Holzspan und allen nur erdenklichen Krachinstrumenten hinter dem einen Reisigbesen schwingenden Nasenzuganführer im Gänsemarsch aufmacht. Der Nasenzug zieht durch alle Winkel, Gassen und Beizen vom Stadttor bis zur Vorstadt und über den Gassensteg wieder zurück zum Schlosshof. Seinen Namen hat dieser Brauch von den Nasen, die sich die Nasenzügler dabei umbinden und anstecken. Eine besondere Kostbarkeit besitzt die Wolfacher Fasnet in einem Singspiel aus dem 18. Jahrhundert, einem Singspiel mit dem Namen Altweibermühle, wie es die deutsche Fasnacht kaum noch kennt. Das Spiel "Die Altweibermühle" wird alle 5 Jahr durch die Freie Wolfacher Narrenzunft am "Schellemendig" aufgeführt.

Verein Wolfacher Narren e.V.
www.narro-wolfach.de
Freie Narrenzunft Wolfach

Foto: Freie Narrenzunft Wolfach

Loading
mehr ...  Apotheken  | Bahn  | Branchen  | Postleitzahl  | Telefonbuch  | Wikipedia
Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite (Region Wolfach » Seite Freie Narrenzunft Wolfach) und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht verantwortlich fuer die Inhalte auf externen Internet-Seiten, auf die verwiesen wird und distanziert sich von allen Inhalten, die gegen geltendes Recht verstossen und zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht offensichtlich waren. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Wolfach sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen.
Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002- 2014
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)

» Impressum / » Sitemap / » Literaturhinweise
Seite zurück nach oben