Start » Waldkirch » Umgebung & Region Waldkirch
Sunndig | 03.05.15 | 17:55
Baden-Württemberg

Umgebung Waldkirch

± 1 Km | Karte

Kollnau liegt am Eingang zum Kohlenbachtal und ist der größte Stadtteil von Waldkirch.

± 2 Km | Karte

Batzenhäusle liegt zwischen dem Weindorf Buchholz und der Altstadt von Waldkirch. Im Jahr 1975 wurde Batzenhäusle im Zuge der baden-württembergischen Gemeindereform in die Stadt Waldkirch eingemeindet wurde.

± 3 Km | Karte

Am Nordhang des 1243 Meter hohen Kandel liegt die weit verzweigte Siedlung Siensbach, ein ländliches Gebiet ohne Durchgangsverkehr, ideal für einen ruhigen Urlaub mit der Familie.

± 3 Km | Karte

Reichenbächle ist ein Ortsteil der Gemeinde Sexau im Landkreis Emmendingen. Urkundlich erschien Reichenbächle als Richenbach erstmals im 15. Jahrhundert.

± 3 Km | Karte

Zwischen der Gemeinde Denzlingen und der Stadt Waldkirch öffnet sich nach Osten hin das Suggental. Der Name des Tales ist gleichzeitig der Name des Dorfes, das heute zur Stadt Waldkirch gehört.

± 4 Km | Karte

Buchholz mit dem Ortsteil Batzenhäusle liegt am Südrand der Waldkircher Gemarkung und ist für Obst- und Weinbau bekannt.

± 4 Km | Karte

Gutach im Breisgau ist eine Gemeinde im Elztal und liegt am Zusammenfluss von Wilder Gutach und Siegelbach in die Elz, einem rechten Nebenfluss des Rheins.

± 4 Km | Karte

Die Gemeinde Sexau liegt im unteren Brettental, zwischen den Städten Emmendingen und Waldkirch.

± 4 Km | Karte

Mühlebächle ist ein Ortsteil der Gemeinde Sexau im Landkreis Emmendingen. Der kleine Weiler liegt nördlich des Kernorts in einem kleinen Seitental

± 5 Km | Karte

Eberbächle ist ein Ortsteil der Gemeinde Sexau im Landkreis Emmendingen. Sowohl im 16. als auch im 18. Jahrhundert erlebte der Bergbau im Eberbächle seine Blühte.

± 5 Km | Karte

Lörch ist ein Ortsteil der Gemeinde Sexau im Landkreis Emmendingen. Die heutige Siedlung entstand an der Kreuzung zweier alter Landwege.

± 5 Km | Karte

Zwischen Hörnleberg und Siegelauertal, dort, wo das Flüsschen Wildgutach in die Elz mündet, liegt der staatlich anerkannter Erholungsort Bleibach.

± 5 Km | Karte

Der Wohnplatz Am Schlossberg in Sexau liegt direkt unterhalb der Hochburg und entstand vermutlich aus Wirtschaftshöfen, welche die Bewohner der Hochburg versorgen mussten

± 5 Km | Karte

Als Unterglottertal bezeichnet man einen Teilort der Gemeinde Glottertal im Schwarzwald. Die Gemarkung erstreckt sich den unteren Bereich des Glottertals entlang der Hauptstraße.

± 5 Km | Karte

Glottertal ist eine Gemeinde am Südrand des 1243 Meter hohen Kandels. Bekannt wurde das Glottertal durch die Fernsehserie Schwarzwaldklinik.

± 6 Km | Karte

Staudenhöfe ist ein Ortsteil der Gemeinde Sexau im Landkreis Emmendingen. Die kleine Streusiedlung liegt nördlich des Sexauer Kernorts an einem linken Hang des unteren Brettenbachtals.

± 6 Km | Karte

Obersexau ist ein Ortsteil der Gemeinde Sexau im Landkreis Emmendingen. Die weilerartige Siedlung liegt im Tal des Lützelwälderbächle nördlich des Kernorts.

± 6 Km | Karte

Ohrensbach ist ein Teilort der Gemeinde Glottertal im Schwarzwald. Die Siedlung liegt südlich der Hauptstraße und wird urkundlich erstmals im 13. Jahrhundert als Morensbach genannt.

± 6 Km | Karte

Von einem Ortsteil Neuhäuser spricht man seit Ende des 19. Jahrhunderts, als sich zu den Gasthäusern zunehmend Wohnhäuser gesellten.

± 6 Km | Karte

Zu Emmendingen gehört seit 1971 die bis dahin selbständige Gemeinde Kollmarsreute. Der heutige Vorort, der erstmals im Jahr 1385 urkundlich genannt wird, war einst einemittelalterliche Ausbausiedlung Emmendingens.

± 6 Km | Karte

Seilerhöfe ist ein Ortsteil der Gemeinde Sexau im Landkreis Emmendingen. Die kleine Streusiedlung liegt nördlich des Kernorts links des Brettenbachs.

± 6 Km | Karte

Die Gemeinde Denzlingen liegt mit ihren rund 13.500 Einwohnern vor den Toren Freiburgs. Denzlingens Ortsmitte wird geprägt durch viele Geschäfte und die –Rocca-, eine zum Kulturzentrum ausgebaute alte Zigarrenfabrik.

± 6 Km | Karte

Altdorf ist ein kleiner Weiler und Ortsteil von Kollmarsreute, zwischen Kernort und dem Fluss Elz gelegen.

± 6 Km | Karte

Siegelau ist ein Dorf im mittleren Schwarzwald, im Siegelbachtal gelegen, einem Seitental des Elztals. Seit 1974 ist Siegelau ein Ortsteil von Gutach im Breisgau.

± 6 Km | Karte

Als Vorderheuweiler bezeichnet man zur Unterscheidung von Hinterheuweiler manchmal das Kerndorf der Gemeinde Heuweiler.

± 6 Km | Karte

Heuweiler liegt am Fuße des Schwarzwaldes und Ausgang des Glottertals in die Rheinebene. Den Mittelpunkt des Ortes bildet der Kirchberg mit der schönen Barockkirche, das Wahrzeichen der Gemeinde.

± 6 Km | Karte

Keppenbach ist ein Dorf in Baden-Württemberg, im Brettenbachtal nordöstlich von Emmendingen im Breisgau gelegen.

± 7 Km | Karte

Niederwinden ist ein Dorf im Elztal, am Fuße des Hörnlebergs gelegen. Die Gemeindereform der 1970iger brachte den Zusammenschluss der Gemeinden Niederwinden und Oberwinden zur heutigen Gemeinde Winden im Elztal.

± 7 Km | Karte

Windenreute liegt östlich der Kernstadt Emmendingen in direkter Nachbarschaft zur Burgruine Hochburg. Windenreute wird schriftlich erstmals im Jahr 1094 als Winedoriuti genannt.

± 7 Km | Karte

Föhrental ist ein Ortsteil der Gemeinde Glottertal im Schwarzwald. Das Tal selbigen Namens ist ein östliches Nebental des Glottertals und wird durch Einzelhöfe und Hofgruppenreihen geprägt.

± 7 Km | Karte

Zur Kreisstadt Emmendingen gehört seit 1971 die bis dahin selbstständige Gemeinde Maleck. Das Dorf, das nördlich von Emmendingen liegt, wird erstmals im Jahr 1341 urkundlich genannt.

± 7 Km | Karte

Hinterheuweiler ist ein Ortsteil der Gemeinde Heuweiler. Es erstreckt sich vom Kerndorf südwärts zum Leheneck und ein viel- und gern begangener Fußweg führt durch Hinterheuler nach Wildtal und Freiburg Zähringen.

± 7 Km | Karte

Als Tennenbach bezeichnet man ein kleines Seitental im Hinterland von Emmendingen im Breisgau. Im Tal gibt es saftige Wiesen, eine Kapelle steht einsam als vergessene Ruine an einer Straße und ein Gasthof lädt zum Verweilen ein.

± 8 Km | Karte

Wasser ist ein Stadtteil vom Emmendingen und liegt südöstlich des Kernortes. Seit dem 1. Januar 1975 ist Wasser ein Stadtteil von Emmendingen.

± 8 Km | Karte

Winden liegt zwischen Feldern, Wiesen und Tannenwäldern inmitten der Ferienregion ZweiTälerLand im Elztal. Beliebtes Ausflugsziel ist der 907 m hohe Hörnleberg mit seiner Wallfahrtskirche.

± 8 Km | Karte

Simonswald zählt mit seinen noch zahlreichen Bauernhöfen, seiner unberührten Natur, kulturhistorischen Schwarzwaldmühlen und den Zweribach-Wasserfällen im Ortsteil Wildgutach zu den besonderen Orten im Schwarzwalds.

± 8 Km | Karte

Der Ortsteil Sägendobel der Gemeinde St. Peter im Schwarzwald liegt im steil eingeschnittenen Tal der jungen Glotter unterhalb der Kandelstraße. Sägendobel entwickelte sich vor Jahrhunderten aus einer ehemals klostereigenen Säge.

± 8 Km | Karte

Der Ortsteil Ränke liegt nordwestlich vom Kernort St. Peter im Schwarzwald und nimmt das gesamte beinahe schluchtartige Glotterbachtal im Westen der St. Peterner Gemarkung ein.

± 9 Km | Karte

Zwischen Schwarzwald und Kaiserstuhl liegt die Gemeinde Vörstetten vor den Toren von Freiburg im Breisgau. Vörstetten steht für gepflegte Fachwerkhäuser und dörfliche Idylle, umgeben von Streuobstwiesen.

± 9 Km | Karte

Unterspitzenbach ist ein kleines Dorf auf der heutigen Gemarkung der Stadt Elzach im Schwarzwald und gehört historisch zum Stadtteil Katzenmoos.

mehr ...  Apotheken  | Bahn  | Branchen  | Postleitzahl  | Telefonbuch  | Wikipedia
Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite (Region Waldkirch » Seite Unterspitzenbach) und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht verantwortlich fuer die Inhalte auf externen Internet-Seiten, auf die verwiesen wird und distanziert sich von allen Inhalten, die gegen geltendes Recht verstossen und zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht offensichtlich waren. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Waldkirch sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen.
Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002- 2015
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)

» Impressum / » Sitemap / » Literaturhinweise
Seite zurück nach oben