Start » Waldkirch » Waldkirch
Mittwuch | 26.11.14 | 14:32
Baden-Württemberg
Waldkirch

Waldkirch

Ortsteile Waldkirch

» Batzenhäusle

» Buchholz

» Kollnau

» Siensbach

» Suggental

Das am Fuße des 1243 Meter hohen Kandels gelegene Waldkirch ist das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum des Elztals. Um das 1900 war das kleine Waldkirch in der Welt sogar weitaus bekannter als das nur 15 Kilometer entfernte Freiburg. Waldkirch war die beste und weltweit populärste Orgelbauerstadt. Das Handwerk hat sich in der Stadt am Fuße des Kandels bis heute halten können, auch wenn es seit der sprunghaften Entwicklung Elektronischen Medien an Bedeutung verloren hat. Angefangen hatte der Orgelbau in Waldkirch, als sich um 1800 Mathias Martin, ein begnadeter Orgelbauer, in Waldkirch niederließ. Dies war der Beginn einer bis heute lebendigen Tradition.

Heute gibt es noch einige Werkstätten, die sich allerdings mittlerweile mehr mit der Restauration von alten Orgeln beschäftigen als mit dem Bau von Neuen. Die Geschichte von Waldkirch beginnt mit der Gründung des Frauenklosters St. Margaretha um die Zeit nach dem Jahr 900 n. Chr.. Später entstand rund um die Klosteranlage eine kleine mittelalterliche Stadt, deren Machtbereich sich weit über das Elztal erstreckte. Die Kirche St. Margaretha und einige Klostergebäude wurden wegen Baufälligkeit im 18. Jahrhundert abgerissen und durch die heutigen Nachfolgebauten von Peter Thumb ersetzt.

Die mittelalterliche Befestigungsanlage, die Waldkirch und das Kloster umgab, wurde durch französische Truppen im Jahr 1705 gesprengt. Leider sind nur noch spärliche Reste im heutigen Stadtbild erhalten. Am Kastelberg dagegen erhebt sich westlich des Altstadtkerns die Ruine Kastelburg. Sie wurde im 13. Jahrhundert durch die Herren von Schwarzenberg erbaut und im Dreißigjährigen Krieg endgültig zerstört. Dennoch erhält man in der heutigen Ruine einen guten Einblick in den mittelalterlichen Burgenbau. Obendrein hat man vom ehemaligen Bergfried einen schönen Ausblick in das Vordere Elztal. Waldkirch ist das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum des so genannten ZweiTälerLandes.

Das Siegel "cittaslow - lebenswerte Stadt" ist die jüngste von mehreren Umweltauszeichnungen. Waldkirch ist eine ökologische Modellkommune, die schon mehrfach für ihr Projekt "Sanfte Ferien" Auszeichnungen wie den "Bundespreis 1997 Tourismus und Umwelt", den "Sonntag Aktuell Touristik-Preis 1999" erhielt und ist "Empfehlenswerter Reiseveranstalter 1999" - empfohlen vom BUND. Neben dem Bummel durch die Gassen der Altsadt kommen jährlich viele Besucher in das Elztalmuseum, den Schwarzwaldzoo und vor allem auf die Kastelburg. Im Zuge der Gemeinde- und Gebietsreform in Baden-Württemberg wurden 1971 die Gemeinde Suggental und 1973 die Gemeinde Siensbach in die Stadt eingemeindet. 1975 vereinigte man die Gemeinden Buchholz und Kollnau mit Waldkirch zur neuen Stadt Waldkirch.


Batzenhäusle
Batzenhäusle liegt zwischen der Kernort Waldkirch und Buchholz. Der Ortsteil entstand aus einem früheren Wirtshaus, das an der Straße von Emmendingen über Buchholz nach Waldkirch stand.

Buchholz
Seit 1975 ist Buchholz in die Stadt Waldkirch eingegliedert. Der Ort wird urkundlich erstmals im 10. Jahrhundert erwähnt und hat sich bereits im 18. Jahrhundert zur Weinbaugemeinde entwickelt.

Kollnau
Der Ortsteil Kollnau grenzt nordwestlich an Waldkirch. Eingemeindung nach Waldkirch im Jahr 1974.

Siensbach
Die noch vor wenigen Jahren aus wenigen verstreuten Bauernhöfen geprägte Gemeinde wird zunehmend Heimat für Pendler. Die ruhige Lage des Ortes, abseits von den stark befahrenen Straßen des Elztals, bietet beste Voraussetzungen für Naherholung oder ausgedehnten Urlaub. Urkundlich erscheint Siensbach erstmals im Jahr 1309.

Suggental
Im Suggental wurde schon im 11. Jahrhundert Bergbau betrieben. Oftmals waren es Freiburger Bürger, die in den Stollen des Suggentals ihre Aufträge zum Abbau von Silber und Erz erteilten. Zum Schutz der Bergwerke setzte man die Herren von Schwarzenberg ein, die in der Nähe des Suggentals ihre Burg hatten. 1971 stellte die Gemeinde Suggental einen Antrag, um bei Waldkirch eingemeindet zu werden.
Marktplatz Waldkirch

Foto: Marktplatz Waldkirch

Bilder Waldkirch im Elztal

Waldkirch » Bild 1Waldkirch » Bild 2Waldkirch » Bild 3Waldkirch » Bild 4
Waldkirch » Bild 5Waldkirch » Bild 6Waldkirch » Bild 7Waldkirch » Bild 8
Loading
mehr ...  Apotheken  | Bahn  | Branchen  | Postleitzahl  | Telefonbuch  | Wikipedia
Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite (Region Waldkirch » Seite Waldkirch) und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht verantwortlich fuer die Inhalte auf externen Internet-Seiten, auf die verwiesen wird und distanziert sich von allen Inhalten, die gegen geltendes Recht verstossen und zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht offensichtlich waren. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Waldkirch sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen.
Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002- 2014
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)

» Impressum / » Sitemap / » Literaturhinweise
Seite zurück nach oben