Start » Vogtsburg » Oberbergen » Altvogtsburg » Umgebung & Region Altvogtsburg
Dunnschdig | 24.04.14 | 10:24
Baden-Württemberg

Umgebung Altvogtsburg

± 2 Km | Karte

Der Winzerort Schelingen liegt an einer Passstraße von Oberbergen nach Bahlingen am Ostrand des Kaiserstuhls, eingebettet zwischen Katharinnenberg und Ritterkamm.

± 2 Km | Karte

Oberbergen ist ein Stadtteil von Vogtsburg im Kaiserstuhl. Eingebettet in die Rebterrassen ist der Winzerort Oberbergen ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Ausflüge rund um den Kaiserstuhl.

± 3 Km | Karte

Oberschaffhausen ist ein Ortsteil der Gemeinde Bötzingen am Kaiserstuhl. Im Jahr 1838 erfolgte der Zusammenschluss von Oberschaffhausen mit dem benachbarten Bötzingen.

± 3 Km | Karte

Die Weinbaugemeinde Bötzingen zählt zu den ältesten schriftlich überlieferten Orten des Kaiserstuhls. In einer Urkunde des Kloster Lorsch aus dem Jahr 769 n. Chr. wird Bötzingen erstmals genannt.

± 3 Km | Karte

Bickensohl im Herzen des Kaiserstuhls ist ein Stadtteil von Vogtsburg im Kaiserstuhl. In eine kleine Talmulde eingebettet, liegt der Ort inmitten von Rebhängen.

± 4 Km | Karte

Oberrotweil liegt im westlichen Kaiserstuhl, umgeben von großflächigen Rebterrassen. Oberrotweil mit dem kleineren Niederrotweil waren früher selbstständige Gemeinden und gehören heute zu Vogtsburg im Kaiserstuhl.

± 4 Km | Karte

Die Gemeinde Vogtsburg am Kaiserstuhl entstand in ihrem heutigen Umfang erst im Zuge der Gemeindereform des Jahres 1975

± 4 Km | Karte

Der Ort Wasenweiler liegt zwischen Bötzingen und Ihrigen am Südrand des Kaiserstuhls. Trotz der Nähe zu Ihringen nahm die geschichtliche Entwicklung und auch die territoriale Zugehörigkeit Wasenweilers einen anderen Verlauf

± 4 Km | Karte

Kiechlinsbergen liegt am nördlichen Rand des Kaiserstuhls, umgeben von Weinreben und eingebettet in einem kleinen Seitental.

± 4 Km | Karte

Die Gemeinde Eichstetten liegt als kleines Winzerdorf am Ostrand des Kaiserstuhls. Die Kaiserstuhlgemeinde liegt eingebettet in ein Tal, das sich von der bewaldeten Eichelspitze durch sonnige Reblagen, Obst- und Gemüsefelder bis in die Niederung der Breisgauer Bucht an die Dreisam erstreckt.

± 5 Km | Karte

Bischoffingen liegt in einer klimatisch besonders günstigen Lage am Westrand des Kaiserstuhl und ist seit 1975 ein Stadtteil von Vogtsburg im Kaiserstuhl.

± 5 Km | Karte

Achkarren, Ortsteil von Vogtsburg im Kaiserstuhl, liegt im südlichsten Teil der Gemarkung und grenzt im Süden an Ihringen. Auf der Gemarkung von Achkarren befindet sich das Naturschutzgebiet Büchsenberg mit einer Reihe seltener Pflanzen und Tiere.

± 5 Km | Karte

Der Weinort Bahlingen liegt am Ostrand des Kaiserstuhls. Hübsche Gassen mit Kaiserstühler Höfen und Fachwerkhäusern, Weinproben, badische Küche, gezeichnete Wander- und Radwege und eine Vielzahl von Ausflugsmöglichkeiten laden zu einem Besuch ein.

± 5 Km | Karte

Leiselheim ist ein Winzerdorf Ortsteil der Gemeinde Sasbacham Kaiserstuhl und wurde erstmals 1155 urkundlich erwähnt. Leiselheim war im Jahre 1737 der Geburtsort des hochfürstlichen Badischen Landesbaumeisters Carl Friedrich Meerwein.

± 5 Km | Karte

Das Wein- und Kirschendorf Königschaffhausen liegt am nordöstlichen Rand des Kaiserstuhl. Durch den Ort führt die Badische Weinstraße.

± 6 Km | Karte

Die Gemeinde Gottenheim liegt am nördlichen Rand des Tunibergs und blickt auf eine lange Geschichte zurück. Spuren einer Besiedlung lassen sich bis in die Steinzeit zurückverfolgen.

± 6 Km | Karte

Ihringen ist eine Gemeinde im Breisgau, am Südwesthang des Kaiserstuhls gelegen. Sie ist nicht nur als große Winzergemeinde bekannt, sondern auch als „wärmster Ort Deutschlands“.

± 6 Km | Karte

Endingen liegt am Nordrand des Kaiserstuhls, hat eine historische Altstadt mit romantischen Winkeln, Stadttor und Brunnen und ist umgeben von Natur, Reben, Wäldern und sanften Bergen und Hügeln.

± 7 Km | Karte

Neuershausen liegt am westlichen Rand der March und ist traditionell stärker dem Kaiserstuhl zugewandt. Die beiden Gemeinden Bötzingen und Eichstetten liegen in unmittelbarer Nachbarschaft.

± 7 Km | Karte

Burkheim mit seiner historischen Mittelstadt, seinem barocken Stadttor, engen Gassen und überragt von einem alten verfallenen Schloss, strahlt das Städtchen am Westrand des Kaiserstuhls etwas ganz Besonderes aus.

± 7 Km | Karte

Jechtingen ist ein Winzerdorf am westlichen Rand des Kaiserstuhls. Rebberge erheben sich rund um Jechtingen soweit das Auge reicht.

± 7 Km | Karte

Nimburg liegt malerisch zwischen Kaiserstuhl und Schwarzwald am Fuße des kleinen Nimbergs im Landkreis Emmendingen.

± 7 Km | Karte

Bottingen liegt am südöstlichen Rand des Nimberges. Die Endung -ingen- des Ortsnamens weist auf eine Gründung des heutigen Ortes durch alemannische Siedler hin, die ab dem 5. Jahrhundert in den Breisgau kamen.

± 8 Km | Karte

Die Weinbau- und Feriengemeinde Sasbach am Kaiserstuhl mit den Ortsteilen Jechtingen und Leiselheim liegt direkt am Rhein zwischen Schwarzwald und Vogesen.

± 8 Km | Karte

Buchheim liegt in der Mitte der Gemarkung von March und zählt zu den am längsten besiedelten Orten des Breisgaus. urkundlich wird der Ort erstmals im Jahr 783 als Bockheim genannt.

± 8 Km | Karte

Die Gemeinde March besteht aus den ehemals selbstständigen Gemeinden Buchheim, Hugstetten, Holzhausen und Neuershausen. Sie schlossen sich im Zuge der Gemeindeverwaltungsreform als Verbandsgemeinde am 1.12.1973 zusammen.

± 8 Km | Karte

Die Gemeinde Waltershofen liegt ca. 5 Kilometer westlich vom Stadtkern Freiburg am Ostrand des Tunibergs. Den ersten schriftlichen Nachweis über Waltershofen enthält eine Schenkungsurkunde des Klosters St. Ulrich aus dem Jahr 1139.

± 8 Km | Karte

Am Westrand des Tunibergs liegt die große Weinbaugemeinde Merdingen mit zahlreichen alten Bauern- und Fachwerkhäusern. Historisch blickt Merdingen als alemannische Ortsgründung auf eine lange Besiedlungsgeschichte zurück.

± 8 Km | Karte

Die Gemeinde Riegel liegt an der so genannten Riegeler Pforte am Kaiserstuhl, als Tor zur Breisgauer Bucht. Vor Riegel vereinigen sich die Flüsse Dreisam, Elz und Glotter.

± 8 Km | Karte

Die Gemeinde Forchheim am Nordrand des Kaiserstuhls ist die kleinste Gemeinde des Landkreises Emmendingen. Alljährlich findet im August in Forchheim das beliebte -Härdepfel & Dorffest- statt.

± 8 Km | Karte

Die Ortsteil Hugstetten der Gemeinde March liegt am südlichen Ausläufer des Nimbergs und wird erstmals im Jahr 1281 als Hustatt urkundlich genannt.

± 9 Km | Karte

Die Gemeinde Umkirch liegt unmittelbar an der Bundesautobahn A 5 von Frankfurt nach Basel, Ausfahrt Freiburg-Mitte, östlich von Tuniberg und Kaiserstuhl und ca. 10 Kilometer entfernt vom Zentrum der Stadt Freiburg.

± 9 Km | Karte

Holzhausen liegt am nordöstlichen Rand des Nimbergs im Breisgau und wird im Jahr 849 als Holzoveshusen urkundlich erstmals genannt.

± 9 Km | Karte

Eine erste urkundliche Erwähnung Gündlingen als Cundininga geht in das Jahr 854 n. Chr. zurück. Zu jener Zeit war der Ort im Besitz des Klosters St. Gallen in der heutigen Schweiz.

± 9 Km | Karte

Am Ostrand des Tunibergs, zwischen Freiburg und Opfingen, liegt der kleine Weiler Sankt Nikolaus. St. Nikolaus ist seit langer Zeit ein Ortsteil der Gemeinde Opfingen und kam am 1. 12. 1971 mit Opfingen als Stadtteil zu Freiburg.

± 9 Km | Karte

Die Gemeinde Wyhl liegt nördlich des kaiserstuhl im Landkreis Emmendingen. Überregional bekannt wurde der Ort in den 1970er Jahren durch den Widerstand gegen ein dort geplantes AKW.

± 9 Km | Karte

Etwas westlich von Oberreute liegt der Ortsteil Unterreute. In Unterreute steht die aus dem 14. Jahrhundert stammende Marienkirche.

± 10 Km | Karte

Der nordwestlichste Ortsteil von Freiburg umfasst zwei alte Breisgauer Dörfer, Hochdorf und der kleinere Weiler Benzhausen.

± 10 Km | Karte

Der kleine Ort Benzhausen liegt in einer Talmulde am östlichen Ausläufer der Marchhügel. Während im Westen des Dorfes ausgedehnte Felder beginnen, schneidet die Autobahn A5 das Dorf im Osten vom Mooswald ab.

± 10 Km | Karte

Hochstetten hat seinen Namen nach der Lage am einstigen Hochgestade des Rheins. Als Hochgestade bezeichnet man ein Hochufer, das durch einen Fluss eingeschnitten wurde.

Loading
mehr ...  Apotheken  | Bahn  | Branchen  | Postleitzahl  | Telefonbuch  | Wikipedia
Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite (Region Altvogtsburg » Seite Hochstetten) und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht verantwortlich fuer die Inhalte auf externen Internet-Seiten, auf die verwiesen wird und distanziert sich von allen Inhalten, die gegen geltendes Recht verstossen und zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht offensichtlich waren. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Altvogtsburg sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen.
Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002- 2014
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)

» Impressum / » Sitemap / » Literaturhinweise
Seite zurück nach oben