Startseite
Menue | Villingen-Schwenningen | Villingen | Villingen

Villingen

Villingen ist ein historischer Ort und Teilort der Doppelstadt Villingen-Schwenningen. Das Stadtgebiet liegt zwischen dem Ostrand des Schwarzwaldes und der Hochmulde der Baar an der Brigach, einem Quellfluss der Donau. Villingen gehört zu den ältesten Siedlungsräumen des Schwarzwalds. Nur 1 Kilometer südöstlich der heutigen Altstadt entdeckten Archäologen auf dem Magdalenenberg ein Keltengrab aus der Hallstattzeit, dass im 6. Jahrhundert v. Chr. geschaffen wurde. Das Keltengrab hat eine Länge von mehr als 100 Meter und bis zu 10 Meter hoch. Später siedelten Römer an den keltischen Siedlungsplätzen, Alemannen folgten. Der Name des alten Städtchens "Ad Filingas" wurde erstmals im Jahr 817 n. Chr. urkundlich erwähnt und 999 erhielt der aufstrebende Marktflecken das Münz- und Zollrecht verliehen.

Die eigentliche Stadtgründung geht auf die Zähringer zurück, die um 1100 nach demselben Muster wie in Freiburg und Offenburg am rechten Ufer der Brigach eine Stadt an zwei sich kreuzenden Hauptstraßen anlegten. Die Zähringer waren ein ursprünglich schwäbisches Herzogengeschlecht, das sein Herrschaftsbereich im Laufe der Zeit aus dem Schwäbischen heraus erst in die Baar und später an den Oberrhein verlagerte. Im Jahr 1218 wurde Villingen eine staufische Reichsstadt und die bereits von den Zähringern mit einer Mauer mit vier Toren und zwei Wehrtürmen zu einer mittelalterlichen Festung ausgebaute Stadt wurde weiter befestigt. Von den Staufern ging die Stadt an schließlich die Fürstenberger über, die sie 1326 an das Haus Habsburg verkauften.

Im Dreißigjährigen Krieg überstand die Festung Villingen die Belagerung der Schweden und Württemberger ebenso unbeschadet wie 1704 den Ansturm französischer Truppen. Ein Glück für die Stadt, denn nach einer Zerstörung wäre wohl ein Großteil der historischen Gebäude und die mittelalterliche Struktur heute nicht erhalten. Die Habsburger Herrschaft über Villingen endete 1805, ein Jahr später wurde die einstige Zähringerstadt in das neu geschaffene Großherzogtum Baden eingegliedert. Der Bau der Schwarzwaldbahn brachte Villingen ab 1873 einen enormen wirtschaftlichen Aufschwung, da nun eine schnelle verkehrstechnische Anbindung an Rheinebene und an den Bodenseeraum geschaffen war.

1907 fand in Villingen die erste größere Gewerbe- und Industrieausstellung statt, ein Vorläufer der heute überregional bekannten Südwestmesse. Mit Betrieben der elektrotechnischen und metallverarbeitenden Industrie ist die Stadt noch heute einer der bedeutendsten Wirtschaftsstandorte im Schwarzwald.
Villingen

Foto: Villingen

Bilder Villingen

Villingen » Bild 1Villingen » Bild 2Villingen » Bild 3Villingen » Bild 4Villingen » Bild 5Villingen » Bild 6Villingen » Bild 7Villingen » Bild 8
Apotheken  | Buchhandlungen | Bahn  | Branchen  |  Koordinaten | Postleitzahl  | Telefonbuch  | Wikipedia  | Suche

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite (Region Villingen » Seite Villingen) und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Villingen sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.badische-seiten.de (Seite Villingen). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Verwendung Cookies | Impressum | Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002- 2016
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)