Start » Todtmoos » Todtmoos
Sunndig | 31.08.14 | 08:14
Baden-Württemberg

Todtmoos

Die Gemeinde Todtmoos liegt südlich des Feldbergs im Quellbereich der Wehra, die zirka 30 Kilometer weiter südlich in den Rhein mündet. Die Gemeinde grenzt im Norden an Todtnau und Bernau, im Osten an Ibach, im Süden an Herrischried und im Westen an den Ortsteil Gersbach der Stadt Schopfheim und Häg-Ehrsberg, die beide im Landkreis Lörrach liegen.

Die Gemeinde Todtmoos besteht aus den Ortsteilen bzw. Ortsbereichen Au, Berghütte, Glashütte, Schwarzenbach, Lehen, Höfle, Mättle, Strick, Weg, Vordertodtmoos, Hintertodtmoos, Rütte und Prestenberg. Die Geschichte von Todtmoos und seiner Umgebung ist ein typisches Beispiel für die Besiedlung des Hochschwarzwaldes. Die üppigen Wälder und die Holzwirtschaft dienten den Menschen als Grundlage ihres Lebensunterhaltes. Im Sommer nutzen Bauern die gerodeten Hochwiesen für ihre Tierhaltung.

Todtmoos selbst wird urkundlich erstmals im Jahr 1255 genannt. Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes geht auf die Errichtung der ersten Kapelle in Todtmoos durch den Priester Dietrich von Rickenback zurück. Rund um diese Kapelle entwickelte sich bereits im Hochmittelalter rund um die Wallfahrtskirche durch eine Marienerscheinung eine Wallfahrt.

Die meisten Menschen in Todtmoos waren als Holzfäller beschäftigt, ein äußerst gefährlicher und anstrengender Job im Mittelalter. Die in der Vogtei Todtmoos zusammengefassten Einzelgemeinden gehörten zur vorderösterreichischen Grafschaft Hauenstein und standen deshalb unter habsburgischer Hoheit. Die Herrscher über Todtmoos und den Südschwarzwald waren viele Jahrhunderte die Habsburger. 1319 schenkte Herzog Leopold von Österreich Todtmoos dem Kloster St. Blasien, das bis zur Aufhebung 1806 die Pfarrei als Superiorat verwaltete.

Im 20. Jahrhundert kam der Tourismus nach Todtmoos, der vor allem wegen seiner frischen und sauberen Luft bis heute geschätzt wird. Auch die Wallfahrt zur barocke Wallfahrtskirche ist noch nicht ausgestorben, wenn auch im Vergleich zu früher die Bedeutung von Todtmoos als Pilgerstätte nachgelassen hat. Weitere beleibte Sehenswürdigkeiten in Todtmoos sind das Schaubergwerk und das Museum Heimethus, das sich in einem 250 Jahre alten Schwarzwaldhaus befindet.

Glashütte
Glashütte ist ein kleiner Weiler und Ortsteil der Gemeinde Todtmoos im Südschwarzwald. Er liegt südlich von Todtmoos im Wehratal am linken Ufer des Flusses Wehra.

Hintertodtmoos
Hintertodtmoos ist ein kleiner Weiler und Ortsteil der Gemeinde Todtmoos im Südschwarzwald. Durch das Tal fließt der Rüttebach, dessen Quellen am 1218 Meter hohen Farnberg liegen.

Höfle
Höfle ist ein kleiner Weiler und Ortsteil der Gemeinde Todtmoos im Südschwarzwald. Er liegt zwischen Vorder- und Hintertodtmoos.

Prestenberg
Prestenberg ist ein kleiner Weiler und Ortsteil der Gemeinde Todtmoos im Südschwarzwald. Der Ort liegt am Ostrand des Hochkopfs.

Rütte
Rütte ist ein kleiner Weiler und Ortsteil der Gemeinde Todtmoos im Südschwarzwald. Rund um Rütte liegen die Quellen des Rüttebach, einem der Hauptzuflüsse der Wehra.

Strick
Der Ortsteil Strick liegt zwischen Weg und HIntertodtmoos an der Landstraße L151, rund einen Kilometer nördlich vom Kernort entfernt.

Todtmoos-Au
Der Ort Todtmoos-Au liegt einige Kilometer südlich von Todtmoos. Südlich des Ortes beginnt der wildromantischste Teil des Wehratales.

Vordertodtmoos
Als Vordertodtmoos bezeichnet man den Kernort von Todtmoos im oberen Wehratal. Die Entstehung von Vordertodtmoos genannt mit der Errichtung einer Wallfahrtskapelle, nach der Legende um 1255.

Weg
Weg ist ein kleiner Weiler und Ortsteil der Gemeinde Todtmoos im Südschwarzwald. Er liegt eingebettet in ein nach Osten sich öffnenden Hochtal, umgeben von Hochkopf (1263m), Schweinele (1180m) und Kirchenberg (983m).
Todtmoos

Foto: Todtmoos

Loading
mehr ...  Apotheken  | Bahn  | Branchen  | Postleitzahl  | Telefonbuch  | Wikipedia
Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite (Region Todtmoos » Seite Todtmoos) und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht verantwortlich fuer die Inhalte auf externen Internet-Seiten, auf die verwiesen wird und distanziert sich von allen Inhalten, die gegen geltendes Recht verstossen und zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht offensichtlich waren. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Todtmoos sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen.
Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002- 2014
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)

» Impressum / » Sitemap / » Literaturhinweise
Seite zurück nach oben