Start » Schwarzwald » Schutter (Schwarzwald)
Mendig | 01.09.14 | 15:40
schwarzwald

Schutter (Schwarzwald)

Die Schutter ist ein rund 35 Kilometer langer Fluss im Schwarzwald, der das Schuttertal und den Südrand der Ortenau durchfließt. Das Flüsschen entspringt am Hünersedel, einem Berg zwischen Schutter- und Elztal. Der Gipfelbereich liegt sowohl auf der Gemarkung von Schuttertal als auch von Freiamt und wird seit einigen Jahren durch einen Aussichtsturm bereichert. Die Schutter fließt zunächst in nordwestliche Richtung durch die Talgemeinden Schuttertal und Seelbach. Allmählich ändert der Fluss seinen Verlauf, knickt nach Westen ab und durchquert anschließend die Vororte vorn Lahr und letztendlich die Stadt Lahr selbst. Dort verlässt die Schutter endgültig den Schwarzwald und verläuft zunächst in nördliche Richtung parallel zum Rhein. Sie durchquert die Gemarkungen von Friesenheim, Neuried, Schutterwald und vereint sich bei Kehl mit der Kinzig. Die Kinzig und das Wasser der Schutter münden nach wenigen Kilometern in den Rhein. Die Schutter war Namensgeber für das Schuttertal und die an ihrem Flusslauf gelegenen Orte Schuttertal, Schutterwald, Schuttern und Schutterzell. Für die entlang der Schutter lebenden Menschen war der meistens friedliche Fluss oft auch eine große Gefahr, denn die Schutter trat immer wieder über ihre Ufer. Die letzten großen Hochwasser waren 1958, 1970, 1978, 1980 und 1987.
Loading
mehr ...  Apotheken  | Bahn  | Branchen  | Postleitzahl  | Telefonbuch  | Wikipedia
Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite (Region Schwarzwald » Seite Schutter (Schwarzwald)) und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht verantwortlich fuer die Inhalte auf externen Internet-Seiten, auf die verwiesen wird und distanziert sich von allen Inhalten, die gegen geltendes Recht verstossen und zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht offensichtlich waren. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Schwarzwald sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen.
Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002- 2014
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)

» Impressum / » Sitemap / » Literaturhinweise
Seite zurück nach oben