Start » Salem » Burgen & Schlösser Salem & Region
Dunnschdig | 17.04.14 | 11:38
Baden-Württemberg

Burgen & Schlösser Region Salem

± 7 Km | Karte

Als Burg Kilsenberg bezeichnet man eine abgegangene Burg auf dem Kätzleberg oberhalb des Achtobels bei Owingen im Linzgau.

± 8 Km | Karte

Als Burg Hohenbodman bezeichnet man eine abgegangene Burg im Linzgau, beim Dorf Hohenbodman nördlich von Überlingen gelegen. Als Erbauer der Burg gelten die Herren von Bodman, die hier im Mittelalter ihren Stammsitz hatten.

± 9 Km | Karte

Hoch über dem Bodensee erhebt sich die Meersburg. Die Burg wurde schon Ende des 19. Jahrhunderts der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

± 9 Km | Karte

Die Burg Meersburg im gleichnamigen Ort Meersburg am Bodensee ist die älteste bewohnte Burg Deutschlands und eine der beliebtesten Ausflugsziele am Bodensee.

± 9 Km | Karte

Der so genannte Dagobertsturm stammt aus dem 7. Jahrhundert und gehört in die Zeit der Merowinger. Im Rahmen einer Führung kann man auch in und auf den Dagobertsturm.

± 9 Km | Karte

Das Neue Schloss Meersburg war die ehemalige Residenz der Konstanzer Fürstbischöfe. Heute Städtische Galerie, Dornier-Museums und Residenzmuseum mit den fürstbischöflichen Repräsentations- und Wohnräumen.

± 9 Km | Karte

Nördlich von Owingen im Linzgau befindet im Wald beim Gewann Burstell der Standort einer abgegangenen Burg.

± 10 Km | Karte

Das Schloss Mainau gilt heute als architektonischer Mittelpunkt der Insel Mainau und ist eine prachtvolle Kulisse für verschiedenste Anlässe.

± 10 Km | Karte

Als Burg Mainau bezeichnet man eine ehemalige Burganlange auf einer Hochfläche oberhalb des östlichen Steilabfalls der Insel Mainau zum Überlinger See, die erst im 18. Jahrhundert abgebrochen wurde.

± 11 Km | Karte

Als Waldburg bezeichnet man eine relativ unbekannte Burgstelle zwischen Owingen und Herdwangen im Linzgau.

± 13 Km | Karte

Als Burghof Wallhausen bezeichnet man einen ehemaligen Wirtschaftshof der Burg Tettingen (Alt-Dettingen), der im Bereich der Vorburg lag, dann aber gegen Ende des Mittelalter wehrhaft ausgebaut wurde.

± 13 Km | Karte

Als Burg Tettingen, manchmal auch Burg Alt-Dettingen genannt, bezeichnet man eine ehemalige Burg nordwestlich von Wallhausen bei Konstanz am Bodensee.

± 15 Km | Karte

Die Burgruine Kargegg liegt auf der Nordseite des Bodanrück nahe dem Weiler Kargegg und des Dorfs Langenrain, die beide zur Gemeinde Allensbach gehören.

± 16 Km | Karte

Das Schloss Freudental ist ein liebevoll restaurierter Barockbau aus dem Jahr 1699. Das Schloss samt Anwesen liegt malerisch auf dem Bodanrück am Bodensee.

± 16 Km | Karte

Vor dem eigentlichen Dorf Hegne steht das das Schloss Hegne. An dieser Stelle lag vermutlich einst ein alemannischer Herrensitz. Ab dem 15. Jahrhunderts befand sich das Schloss Hegne im Besitz verschiedener adeliger Familien.

± 16 Km | Karte

In Langenrain steht ein um das Jahr 1684 erbautes Barockschloss, das von den Freiherren von Ulm zu Griesenberg erbaut wurde.

± 17 Km | Karte

Als Burg Neu-Hohenfels bezeichnet man eine ehemalige mittelalterliche Burg, an deren Stelle heute das Schloss Hohenfels, auch Neu-Hohenfels genannt, steht.

± 17 Km | Karte

Das Schloss Hohenfels nahe dem Ort Kalkofen im Hegau stammt im wesentlichen aus dem 18. Jahrhundert und entstand anstelle einer Burg aus dem Mittelalter.

± 17 Km | Karte

Die Burg Hals ist eine abgegangene Spornburg bei Bodman, einem Ortsteil der Gemeinde Bodman-Ludwigshafen. Sie lag einst südöstlich von Bodmann am Hals

± 17 Km | Karte

Die Ruine Schopflen steht bei der Insel Reichenau links des Inseldamms. Die ehemalige Wasserburg des Reichenauer Abtes diente zum Schütze des Inselzuganges

± 19 Km | Karte

Das Barockschloss Bodman wurde zwischen 1757 und 1758 als Amtshaus der Herren von Bodman im östlichen Bereich des Ortes Bodman, oberhalb der Kirche, errichtet.

± 19 Km | Karte

Das Schloss Bodman, manchmal auch zur Unterscheidung vom 1873 abgebrochene Barockschloss als Neues Schloss genannt, ist ein stattliches Schlossgebäude in Bodman am Überlinger See.

± 19 Km | Karte

Als Burg Frauenberg bezeichnet man eine abgegangene Burg auf rund 590 Metern Höhe oberhalb von Bodmann, in Nachbarschaft zur Ruine Altbodman. Die Örtlichkeit ist heute besser bekannt Schloss bzw. Kloster Frauenberg.

± 19 Km | Karte

Das Schloss Unterbodman entwickelte in dem Dorf Bodman am Überlinger See sich als Herrschaftssitz aus einer frühmittelalterlichen Pfalz.

± 19 Km | Karte

Die Burgruine Altbodman, 270 Meter über dem Bodenseespiegel gelegen, ist eine den Überlinger See weithin bestimmende Landmarke. Die Burganlage wurde im Jahr 1643 durch französische Truppen zerstört.

± 20 Km | Karte

Das Schloss Königsegg liegt in der Nähe der Schiffslandestelle Reichenau und ist heute eine Schule für Logopädie und Physiotherapie.

± 20 Km | Karte

Das Schloss Windegg, auch liebevoll S Bürgle genannte, steht an der äußersten Landspitze der Insel in Niederzell.

± 21 Km | Karte

Das Napoleonmuseum liegt auf einer kleinen Anhöhe bei Salenstein oberhalb des Untersees in einem stilvoll eingerichteten Schloss, umgeben von einer kleinen Parkanlage.

± 24 Km | Karte

Als Schloss Hornstaad – im Volksmund auch Schlössli genannt, bezeichnet man ein unmittelbar am Seeufer stehendes, früher vermutlich durch einen Graben gesichertes zweigeschossiges Fachwerkhaus.

± 24 Km | Karte

In 624 m Höhe oberhalb von Stahringen – einem Stadtteil nördlich von Radolfzell am Bodensee - steht die Ruine der einstigen Homburg.

± 24 Km | Karte

Das Österreichische Schlösschen in Radolfzell am Bodensee erinnert an eine fast fünf Jahrhunderte dauernde Zugehörigkeit der Stadt Radolfzell zum Hause Habsburg.

± 26 Km | Karte

Als Schloss Gaienhofen bezeichnet man eine historische Schlossanlage in Gaienhofen am Untersee, deren Anfänge sich bis ins 12. Jahrhundert zurückverfolgen lassen.

± 26 Km | Karte

Als Heidenschlössle bezeichnet man ein Burgruine südöstlich des Dorfes Orsingen im Hegau. Vermutlich wurde die Wehranlage von den Herren von Orsingen errichtet.

± 27 Km | Karte

Die Burg Kirnberg ist eine abgegangene Burg auf dem Kirnberg, einer bis zu 632 Meter hohen Erhebung südlich von Orsingen.

± 28 Km | Karte

Als Burg Rusbühl bezeichnet man eine abgegangene Burg südlich von Bankholzen, einem Ortsteil von Moos am Westrand des Bodensees.

± 28 Km | Karte

Südlich von Bankholzen, auf rund 600 Höhenmetern, liegt der einstige Standort einer abgegangenen Burg im Wald verborgen. Die Burg wurde vermutlich im Mittelalter von den Herren von Bankholzen erbaut,

Loading
mehr ...  Apotheken  | Bahn  | Branchen  | Postleitzahl  | Telefonbuch  | Wikipedia
Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite (Region Salem » Seite Schlossbühl Bankholzen) und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht verantwortlich fuer die Inhalte auf externen Internet-Seiten, auf die verwiesen wird und distanziert sich von allen Inhalten, die gegen geltendes Recht verstossen und zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht offensichtlich waren. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Salem sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen.
Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002- 2014
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)

» Impressum / » Sitemap / » Literaturhinweise
Seite zurück nach oben