Start » Freiamt » Ottoschwanden » Umgebung & Region Ottoschwanden
Sunndig | 26.04.15 | 08:17
Baden-Württemberg

Umgebung Ottoschwanden

± 2 Km | Karte

Freiamt ist ein Erholungsort im Landkreis Emmendingen. Höchster Punkt und beliebtes Ausflugsziel ist der 744 Meter hohe Hünersedel auf dem Gemeindegebiet.

± 5 Km | Karte

Als Tennenbach bezeichnet man ein kleines Seitental im Hinterland von Emmendingen im Breisgau. Im Tal gibt es saftige Wiesen, eine Kapelle steht einsam als vergessene Ruine an einer Straße und ein Gasthof lädt zum Verweilen ein.

± 5 Km | Karte

Keppenbach ist ein Dorf in Baden-Württemberg, im Brettenbachtal nordöstlich von Emmendingen im Breisgau gelegen.

± 6 Km | Karte

Seilerhöfe ist ein Ortsteil der Gemeinde Sexau im Landkreis Emmendingen. Die kleine Streusiedlung liegt nördlich des Kernorts links des Brettenbachs.

± 6 Km | Karte

Obersexau ist ein Ortsteil der Gemeinde Sexau im Landkreis Emmendingen. Die weilerartige Siedlung liegt im Tal des Lützelwälderbächle nördlich des Kernorts.

± 6 Km | Karte

Als Schweighausenergrund bezeichnet man einen Zinken von Ettenheimmünster, einem Dorf am Westrand des Schwarzwalds. Der Zinken stand über Jahrhunderte unter dem Einfluss des Kloster Ettenheimmünster.

± 6 Km | Karte

Bleichheim liegt zwischen Reben und Wald am landschaftlichen Übergang vom Schwarzwald zur Rheinebene östlich vom Hauptort Herbolzheim.

± 6 Km | Karte

Heimbach liegt nördlich vom Hauptort Teningen am oberen Ende eines Tales. Bereits im 8. Jahrhundert wird der Ort im Zusammenhang mit dem Kloster St. Gallen in der heutigen Schweiz genannt.

± 6 Km | Karte

Als Hintertal bezeichnet man einen Weiler von Ettenheimmünster, einem Dorf am Westrand des Schwarzwalds. Der Weiler stand über Jahrhunderte unter dem Einfluss des Kloster Ettenheimmünster.

± 6 Km | Karte

Das kleine Dorf Landeck liegt am Ende eines kleines Tales und gehört als Ortsteil zur Gemeinde Teningen.

± 6 Km | Karte

Als Dörlinbachergrund bezeichnet man einen Zinken von Ettenheimmünster, einem Dorf am Westrand des Schwarzwalds. Der Zinken stand über Jahrhunderte unter dem Einfluss des Kloster Ettenheimmünster.

± 6 Km | Karte

Als Sägerreute bezeichnet man einen Weiler von Ettenheimmünster, einem Dorf am Westrand des Schwarzwalds. Der Weiler stand über Jahrhunderte unter dem Einfluss des Kloster Ettenheimmünster.

± 6 Km | Karte

Nordweil ist ein kleines Winzerdorf östlich von Kenzingen, in einem kleinen sich nach Norden öffnenden Tal am Rand der Vorbergzone des Schwarzwaldes gelegen.

± 6 Km | Karte

Broggingen liegt der Löss-Hügellandschaft zwischen Bleichbach und Ettenbach am Westrand des Schwarzwalds. Der Dorfkern des Ortes hat einige stattliche Fachwerkbauten und Gehöftanlagen aus dem 18. Jahrhundert.

± 6 Km | Karte

Als Dorf St. Landelin bezeichnet man den Kernbereich der früher selbstständigen Gemeinde Ettenheimmünster. Hier steht nicht nur die Wallfahrtskirche des Klosters Ettenheimmünster, sondern auch das ehemalige Bad- und Gästehaus der Abtei.

± 7 Km | Karte

Zur Kreisstadt Emmendingen gehört seit 1971 die bis dahin selbstständige Gemeinde Maleck. Das Dorf, das nördlich von Emmendingen liegt, wird erstmals im Jahr 1341 urkundlich genannt.

± 7 Km | Karte

Ettenheimmünster liegt landschaftlich reizvoll im oberen Münstertal (Tal des Ettenbachs) und war über tausend Jahre lang geprägt von der Benediktinerabtei Ettenheimmünster.

± 7 Km | Karte

Staudenhöfe ist ein Ortsteil der Gemeinde Sexau im Landkreis Emmendingen. Die kleine Streusiedlung liegt nördlich des Sexauer Kernorts an einem linken Hang des unteren Brettenbachtals.

± 7 Km | Karte

Als Lautenbach bezeichnet man einen Zinken von Ettenheimmünster, einem Dorf am Westrand des Schwarzwalds. Der Zinken stand über Jahrhunderte unter dem Einfluss des Kloster Ettenheimmünster.

± 7 Km | Karte

Als Untertal bezeichnet man einen Weiler von Ettenheimmünster, einem Dorf am Westrand des Schwarzwalds. Der Weiler stand über Jahrhunderte unter dem Einfluss des Kloster Ettenheimmünster.

± 7 Km | Karte

Als Löhle bezeichnet man einen Zinken von Ettenheimmünster, einem Dorf am Westrand des Schwarzwalds. Der Zinken stand über Jahrhunderte unter dem Einfluss des Kloster Ettenheimmünster.

± 7 Km | Karte

Eberbächle ist ein Ortsteil der Gemeinde Sexau im Landkreis Emmendingen. Sowohl im 16. als auch im 18. Jahrhundert erlebte der Bergbau im Eberbächle seine Blühte.

± 7 Km | Karte

Siegelau ist ein Dorf im mittleren Schwarzwald, im Siegelbachtal gelegen, einem Seitental des Elztals. Seit 1974 ist Siegelau ein Ortsteil von Gutach im Breisgau.

± 7 Km | Karte

Münchweier liegt am Ausgang des Ettenbacher Tales in der Ortenau, am Übergang vom Schwarzwald in die Vorbergzone. Der historisch gewachsene Ortskern gruppiert sich um die höher liegende Pfarrkirche.

± 8 Km | Karte

Zur Kreisstadt Emmendingen gehört seit 1974 die bis dahin selbstständige Gemeinde Mundingen. Die erste schriftliche Erwähnung Mundingens, das nordöstlich von Emmendingen liegt, stammt aus dem Jahre 1147.

± 8 Km | Karte

Der Wohnplatz Am Schlossberg in Sexau liegt direkt unterhalb der Hochburg und entstand vermutlich aus Wirtschaftshöfen, welche die Bewohner der Hochburg versorgen mussten

± 8 Km | Karte

Ettenheimweiler ist ein kleiner Ort am Westrand des Schwarzwalds, am Rande des Kahlenbergs in der Ortenau gelegen.

± 8 Km | Karte

Emmendingen ist eine Stadt im Breisgau, mit seiner schönen Altstadt, der mittelalterlichen Ruine Hochburg und vielen anderen Sehenswürdigkeiten.

± 8 Km | Karte

Windenreute liegt östlich der Kernstadt Emmendingen in direkter Nachbarschaft zur Burgruine Hochburg. Windenreute wird schriftlich erstmals im Jahr 1094 als Winedoriuti genannt.

± 8 Km | Karte

Mühlebächle ist ein Ortsteil der Gemeinde Sexau im Landkreis Emmendingen. Der kleine Weiler liegt nördlich des Kernorts in einem kleinen Seitental

± 9 Km | Karte

Das Weindorf Malterdingen liegt umgeben von Weinbergen in landschaftlich reizvoller Lage am Ausgang eines kleinen Tales am Übergang von Schwarzwald zur Oberrheinebene.

± 9 Km | Karte

Köndringen, Ortsteil von Teningen, liegt am Rande der Vorbergzone des Schwarzwaldes, durch das Flüsschen Elz von Teningen getrennt.

± 9 Km | Karte

Wallburg ist ein Dorf in der Ortenau, eingebettet zwischen Weinreben und Schwarzwald nordöstlich von Ettenheim. Früher wurde Allburg als Dorf der Schindelmacher bezeichnet.

± 9 Km | Karte

Reichenbächle ist ein Ortsteil der Gemeinde Sexau im Landkreis Emmendingen. Urkundlich erschien Reichenbächle als Richenbach erstmals im 15. Jahrhundert.

± 9 Km | Karte

Unterspitzenbach ist ein kleines Dorf auf der heutigen Gemarkung der Stadt Elzach im Schwarzwald und gehört historisch zum Stadtteil Katzenmoos.

± 9 Km | Karte

Teningen liegt am Rande der Vorbergzone des Schwarzwaldes und besteht aus den Ortsteilen Heimbach, Köndringen mit Landeck und Nimburg mit Bottingen

± 10 Km | Karte

Zu Emmendingen gehört seit 1971 die bis dahin selbständige Gemeinde Kollmarsreute. Der heutige Vorort, der erstmals im Jahr 1385 urkundlich genannt wird, war einst einemittelalterliche Ausbausiedlung Emmendingens.

± 10 Km | Karte

Die Gemeinde Sexau liegt im unteren Brettental, zwischen den Städten Emmendingen und Waldkirch.

± 10 Km | Karte

Herbolzheim ist eine Stadt an der Grenze zwischen Breisgau und Ortenau und ist eingebettet in Rebhänge, Weinberge, saftige Wiesen und bunte Wälder.

± 10 Km | Karte

Hecklingen ist ein kleines Dorf südlich von Kenzingen. 1806 kam Hecklingen zum Großherzogtum Baden und war bis 1974 eine selbständige Gemeinde.

mehr ...  Apotheken  | Bahn  | Branchen  | Postleitzahl  | Telefonbuch  | Wikipedia
Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite (Region Ottoschwanden » Seite Hecklingen) und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht verantwortlich fuer die Inhalte auf externen Internet-Seiten, auf die verwiesen wird und distanziert sich von allen Inhalten, die gegen geltendes Recht verstossen und zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht offensichtlich waren. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Ottoschwanden sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen.
Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002- 2015
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)

» Impressum / » Sitemap / » Literaturhinweise
Seite zurück nach oben