Start » Ibach » Umgebung & Region Ibach
Dunnschdig | 24.07.14 | 15:05
Baden-Württemberg

Umgebung Ibach

± 0 Km | Karte

Oberibach liegt am nördlichen Talrand des einst von einem Gletscher geformten Hochtales und ist ein Ortsteil der Gemeinde Ibach im Schwarzwald.

± 1 Km | Karte

Unteribach liegt am südlichen Talrand des einst von einem Gletscher geformten Hochtales und ist ein Ortsteil der Gemeinde Ibach im Schwarzwald.

± 2 Km | Karte

Mutterslehen liegt inmitten ausgedehnter Wiesen- und Weideflächen am Nordöstlichen Rand des Hotzenwalds und gilt als kleine Perle im Naturpark Südschwarzwald.

± 2 Km | Karte

Der Weiler Ruchenschwand liegt westlich von Wittenschwand im Südschwarzwald auf rund 1000 Höhenmetern. Bei guter Sicht hat man einen Einblick auf das gesamte Alpenpanorama.

± 3 Km | Karte

Wittenschwand ist ein Erholungsort der Gemeinde Dachsberg im Südschwarzwald in der Ferienregion St. BlasierLand. Der Ort breitet sich über eine weite Hochflächenmulde auf einer mittleren Höhenlage von 940 m aus

± 3 Km | Karte

Der Weiler Lindau liegt westlich von Ibach im Schwarzwald und wurde im 19. Jahrhundert eingemeindet.

± 3 Km | Karte

Der Weiler Horbach liegt nördlich von Wittenschwand im Südschwarzwald auf rund 1000 Höhenmetern. Bei guter Sicht hat man einen Ausblick auf das gesamte Alpenpanorama.

± 3 Km | Karte

Der Weiler Arnoldsloch liegt südlich von Wittenschwand im Südschwarzwald auf rund 900 Höhenmetern. Lange Zeit war Arnoldsloch ein Ortsteil der Gemeinde Wittenschwand.

± 3 Km | Karte

Südlich von St. Blasien, oberhalb des Albtals, liegt die Gemeinde Dachsberg im Hotzenwald. Sie wurde im Jahr 1971 aus den verschiedenen selbstständigen Gemeinden Urberg, Wittenschwand, Wolpadingen sowie Wilfingen neu gebildet.

± 4 Km | Karte

Der Weiler Rüttewies liegt nordwestlich von Urberg im Südschwarzwald. Lange Zeit war Rüttewies ein Ortsteil der selbstständigen Gemeinde Urberg

± 4 Km | Karte

Der Weiler Laithe liegt östlich von Wittenschwand im Südschwarzwald auf rund 940 Höhenmetern. Lange Zeit war Laithe ein Ortsteil der Gemeinde Wittenschwand.

± 4 Km | Karte

Der Weiler Schmalenberg liegt südwestlich von Urberg im Südschwarzwald. Lange Zeit war Schmalenberg ein Ortsteil der selbstständigen Gemeinde Urberg.

± 4 Km | Karte

Der Weiler Höll liegt südlich von Urberg im Südschwarzwald. Lange Zeit war Höll ein Ortsteil der selbstständigen Gemeinde Urberg.

± 4 Km | Karte

Der kleine Weiler Ennersbach liegt nordwestlich von Wolpadingen im Südschwarzwald. Lange Zeit war Ennersbach ein Ortsteil der Gemeinde Wolpadingen.

± 4 Km | Karte

Urberg liegt in einer Höhe von rund 975 Metern zwischen zwei auf über 1000 m Höhe ansteigenden Kuppen in einer sich nach Süden öffnenden Talmulde und ist heute ein Ortsteil der Gemeinde Dachsberg im Südschwarzwald.

± 4 Km | Karte

Der Weiler Oberbildstein liegt südlich von Urberg im Südschwarzwald. Lange Zeit war Oberbildstein ein Ortsteil der selbstständigen Gemeinde Urberg.

± 5 Km | Karte

Rütte ist ein kleiner Weiler und Ortsteil der Gemeinde Todtmoos im Südschwarzwald. Rund um Rütte liegen die Quellen des Rüttebach, einem der Hauptzuflüsse der Wehra.

± 5 Km | Karte

Luchle ist ein kleiner Weiler im Südschwarzwald, südlich von St. Blasien am westlichen Rand des oberen Albtals gelegen.

± 5 Km | Karte

Das Dorf Finsterlingen liegt westlich von Wolpadingen im Südschwarzwald am Rande eines nach Süden ausgerichteten Hochplateau mit freiem Blick nach Süden.

± 5 Km | Karte

Hintertodtmoos ist ein kleiner Weiler und Ortsteil der Gemeinde Todtmoos im Südschwarzwald. Nördlich von Hintertodtmoos stürzt sich der Rüttebach über mehreren Stufen ins Tal und bildet ein gern besuchtes Naturschauspiel.

± 5 Km | Karte

Todtmoos liegt im Süden des Hochschwarzwaldes im oberen Wehratal. Das Gemeindegebiet erstreckt sich über eine Höhenlage von 700 m bis zum 1263 m hohen Hochkopf.

± 5 Km | Karte

Der Weiler Fröhnd liegt westlich von Wolpadingen im Südschwarzwald. Urkundlich erscheint Fröhnd erstmals im Jahr 1295 als Vrönde.

± 5 Km | Karte

Der heilklimatische und Kneipp-Kurort St. Blasien liegt im Südschwarzwald (Albtal). Die Stadt besteht aus St. Blasien und den Ortsteilen Albtal mit den Weilern Immeneich und Schlageten, sowie Menzenschwand am Fuße des Herzogenhorns.

± 5 Km | Karte

Unterbildstein ist ein kleiner Weiler im Südschwarzwald, südlich von St. Blasien im oberen Albtal gelegen. Am Rande von Unterbildstein fließt das Höllbächle, das später bei Niedingen in die Alb mündet.

± 5 Km | Karte

Als Vordertodtmoos bezeichnet man den Kernort von Todtmoos im oberen Wehratal. Die Entstehung von Vordertodtmoos genannt mit der Errichtung einer Wallfahrtskapelle, nach der Legende um 1255.

± 5 Km | Karte

Ballenberg ist ein kleiner Weiler im Südschwarzwald, südlich von St. Blasien in einem kleinen Seitental des oberen Albtals gelegen.

± 5 Km | Karte

Der Weiler Schwand liegt östlich von Urberg im Südschwarzwald. Lange Zeit war Schwand ein Ortsteil der selbstständigen Gemeinde Urberg.

± 5 Km | Karte

Der Weiler Hierholz liegt westlich von Wolpadingen im Südschwarzwald. Urkundlich erscheint Hierholz erstmals im Jahr 1281 als Huenrholz.

± 5 Km | Karte

Prestenberg ist ein kleiner Weiler und Ortsteil der Gemeinde Todtmoos im Südschwarzwald. Der Ort liegt am Ostrand des Hochkopfs.

± 5 Km | Karte

Strick ist ein kleiner Weiler und Ortsteil der Gemeinde Todtmoos im Südschwarzwald. Der nur aus wenigen Häusern bestehende Ort liegt am südöstlichen Rand des Hochkopfs.

± 5 Km | Karte

Oberlehen ist ein Ortsteil der Gemeinde Bernau im Schwarzwald und liegt südöstlich des Kernortes Innerlehen. Im Jahr 1839 wurde der Maler Hans Thoma als Bauernsohn im Ortsteil Oberlehen geboren.

± 5 Km | Karte

Niedingen ist ein kleiner Weiler im Südschwarzwald, südlich von St. Blasien im oberen Albtal gelegen. Bei Niedingen mündet das Höllbächle in die Alb.

± 5 Km | Karte

Eckartschwand ist ein kleiner Weiler im Südschwarzwald, südlich von St. Blasien im oberen Albtal gelegen. Seit dem 19. Jahrhundert gehört Eckartschwand als Ortsteil zu Schlageten.

± 5 Km | Karte

Unterlehen ist ein Ortsteil der Gemeinde Bernau im Schwarzwald. Der Ort liegt östlich des Kernortes Innerlehen.

± 6 Km | Karte

Schlageten ist ein Dorf im oberen Albtal, südlich von St. Blasien gelegen. Schlageten wird erstmals im Jahr 1330 als Selagaton genannt und entstand vermutlich aus einer Holzhauersiedlung.

± 6 Km | Karte

Weierle ist ein Ortsteil der Gemeinde Bernau im Schwarzwald und liegt östlich des Kernortes Innerlehen. Ein Großteil des Weilers nimmt heute ein Gewerbegebiet in Anspruch.

± 6 Km | Karte

Wolpadingen liegt inmitten von Wiesen und Feldern auf rund 900 Höhenmetern und ist ein Ortsteil der Gemeinde Dachsberg im Südschwarzwald.

± 6 Km | Karte

Der Weiler Oberkutterau liegt östlich von Urberg im Südschwarzwald. Der kleine Ferienort liegt bereits im Albtal, nahe dem Albtal-Stausee.

± 6 Km | Karte

Mättle ist Ortsteil der Gemeinde Todtmoos im Südschwarzwald. Bei Todtmoos-Nättle liegt das Besucherbergwerk Hoffnungsstollen.

± 6 Km | Karte

Lehenwies ist ein kleiner Weiler im Südschwarzwald, südlich von St. Blasien im oberen Albtal gelegen. Seit dem 19. Jahrhundert gehört Lehenwies als Ortsteil zu Schlageten.

Loading
mehr ...  Apotheken  | Bahn  | Branchen  | Postleitzahl  | Telefonbuch  | Wikipedia
Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite (Region Ibach » Seite Lehenwies im Südschwarzwald) und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht verantwortlich fuer die Inhalte auf externen Internet-Seiten, auf die verwiesen wird und distanziert sich von allen Inhalten, die gegen geltendes Recht verstossen und zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht offensichtlich waren. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Ibach sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen.
Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002- 2014
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)

» Impressum / » Sitemap / » Literaturhinweise
Seite zurück nach oben