Start » Friesenheim » Heiligenzell » Umgebung & Region Heiligenzell
Samschdig | 25.10.14 | 17:18
Baden-Württemberg

Umgebung Heiligenzell

± 1 Km | Karte

Oberweier ist ein Dorf am Westrand des Schwarzwalds, in der Ortenau nordöstlich des Kernorts Friesenheim gelegen.

± 2 Km | Karte

Die Gemeinde Friesenheim liegt in der breiten Schutterniederung nördlich von Lahr und wurde 1972 durch den Zusammenschluss der heutigen Ortsteile Heiligenzell, Oberschopfheim, Oberweier und Friesenheim selbst gebildet.

± 3 Km | Karte

Mit seinen 185 Hektar Fläche ist Kuhbach zweitkleinster Stadtteil von Lahr und wird bereits im Jahre 1035 anlässlich der Weihe der Burgheimer Kirche in den Urkunden von St. Gallen erwähnt.

± 4 Km | Karte

Oberschopfheim liegt nördlich vom Kernort Friesenheim in der Vorbergzone, am Übergang von Rheinebene zum Schwarzwald.

± 4 Km | Karte

Lahr Schwarzwald liegt am Ausgang des Schuttertals in die Rheinebene. Zu Lahr gehören die Stadtteile Hugsweier, Kippenheimweiler, Kuhbach, Langenwinkel, Mietersheim, Reichenbach und Sulz.

± 4 Km | Karte

Schuttern ist ein Ortsteil der Gemeinde Friesenheim (Baden). Die Geschichte Schutterns ist eng mit der Geschichte des Klosters Schuttern verbunden.

± 4 Km | Karte

Hugsweier ist ein Ortsteil von Lahr und hat rund 1.500 Einwohner. 1972 vereinte sich Hugsweier mit Lahr.

± 5 Km | Karte

Reichenbach bei Lahr ist ein staatlich anerkannte Erholungsort und liegt am Fuße der Burgruine Hohengeroldseck im Schuttertal. Nach Nordwesten öffnet sich das Tal über Lahr in die Vorbergzone und in die Oberrheinebene.

± 5 Km | Karte

Diersburg ist ein Ortsteil der Gemeinde Hohberg in der Ortenau. Das Dorf liegt in einem Tal am Westrand des Schwarzwalds.

± 5 Km | Karte

Niederschopfheim liegt am Westrand des Schwarzwaldes in der Ortenau. Am Rande des Orts wurde eine Römersiedlung ausgegraben, die eine lange Besiedlungsgeschichte vermuten lässt.

± 6 Km | Karte

Mietersheim ist, zumindest auf dem Papier, der ältester Stadtteil Lahrs. Die Gemarkung Mietersheim erstreckt sich von Lahr an der Vorbergzone entlang bis an die Rheintalbahnlinie im Westen und der B 415 im Norden.

± 6 Km | Karte

Die Gemeinde Hohberg entstand im Zuge der Verwaltungsreform als Einheitsgemeinde aus den bis dahin selbstständigen Gemeinden Diersburg, Hofweier und Niederschopfheim

± 6 Km | Karte

Zwischen dem Städtedreieck Offenburg, Kehl und Lahr liegt die Gemeinde Neuried. Die Großgemeinde Neuried wurde 1973 aus den bis dahin selbstständigen Gemeinden Altenheim, Dundenheim, Ichenheim, Müllen und Schutterzell gebildet.

± 6 Km | Karte

Schutterzell ist ein Ort in der Ortenau, zwischen Rhein und Schwarzwald in der Oberrheinischen Tiefebene südwestlich von Offenburg gelegen.

± 6 Km | Karte

Der Stadtteil Langenwinkel liegt am Ausgang des Schutttals in der Rheinebene westlich der Kernstadt Lahr. Langenwinkel wurde erst im Jahr 1797 gegründet und 1969-1971 an den heutigen Standort umgesiedelt.

± 7 Km | Karte

Seelbach im Schwarzwald ist ein historischer Marktflecken und seit 1969 staatlich anerkannter Luftkurort. Die Gemeinde ist mit seinen Ortsteilen Wittelbach und Schönberg ein idealer Ort für einen Urlaub im Schwarzwald.

± 7 Km | Karte

Hofweier ist mit über 3.100 Einwohnern der größte Ortsteil von Hohberg und es steht hier zudem mit dem Rathaus das politische Zentrum der Gemeinde.

± 7 Km | Karte

Der Lahrer Stadtteil Sulz, zwischen Wald und Reben am Westrand des Schwarzwalds gelegen, bietet vor allem für Besucher vielfältige Wandermöglichkeiten auf gut ausgeschilderten Wanderwegen.

± 8 Km | Karte

Zunsweier wurde am 1. Januar 1973 nach Offenburg eingemeindet und ist der südlichste Offenburger Ortsteil.

± 8 Km | Karte

Der staatliche anerkannte Erholungsort Berghaupten liegt in den Vorbergen des Schwarzwalds, am Eingang des Kinzigtals in die Rheinebene.

± 9 Km | Karte

Der Stadtteil Kippenheimweiler liegt im Südwesten von Lahr und ist eingebettet in einen Auenwald. Die erste urkundliche Erwähnung Kippenheimweilers geht in das Jahr 1365 n. Chr. zurück.

± 9 Km | Karte

Elgersweier ist seit der Eingemeindung am 1. Dezember 1971 ein Ortsteil von Offenburg.

± 9 Km | Karte

Kippenheim liegt am Westrand des Schwarzwalds in der Oberrheinischen Tiefebene, wenige Kilometer südlich von Lahr. Die Gemeinde besteht aus dem namengebenden Kippenheim und dem Ortsteil Schmieheim.

± 10 Km | Karte

Gengenbach ist eine Stadt im Kinzigtal. Mittelalterliche Türme und Tore laden in die historische Altstadt ein und schmale Gässle entführen in reizvolle Ecken und Winkel der ehemaligen Freien Reichsstadt.

± 10 Km | Karte

Schwanau ist eine Gemeinde im Ortenaukreis. Sie besteht aus den Ortsteilen Ottenheim, Allmannsweier, Wittenweier und Nonnenweier.

± 10 Km | Karte

Ichenheim ist ein Ort in der Ortenau, zwischen Rhein und Schwarzwald in der Oberrheinischen Tiefebene südwestlich von Offenburg gelegen. Für die Entwicklung Ortes war die Verleihung des Marktrechtes 1776 wichtig.

± 10 Km | Karte

Schutterwald ist eine Gemeinde des Ortenaukreises. Die Gemeinde Schutterwald mit seinen beiden Filialdörfern Höfen und Langhurst liegt inmitten der historischen Ortenau.

± 10 Km | Karte

Der staatlich anerkannte Erholungsort Biberach liegt am Ausgang des Harmersbachtals in das Kinzigtal

± 10 Km | Karte

Die Gemeinde Meißenheim liegt in der Rheinebene. Die Ostgrenze entspricht dem verlauf der Autobahn A 5, im Westen fließt der Rhein, der gleichzeitig Staatsgrenze zu Frankreich ist.

± 10 Km | Karte

Ohlsbach liegt im unteren Kinzigtal und gehört zum Verwaltungsraum Gengenbach. Die Gemarkung erstreckt sich von der Ebene des Kinzigtals bis zum Ende des Ohlsbachtales.

± 11 Km | Karte

Schwaibach ist ein Dorf im Kinzigtal, südöstlich von Gegenbach gelegen. Im Jahr 1803 kam Schwaibach an Baden, gehörte zum Amt Gengenbach, mit dem es 1971 vereinigt wurde.

± 11 Km | Karte

Mahlberg liegt am Westrand des Schwarzwalds in der Oberrheinischen Tiefebene. Mahlberg wurde im Jahre 1215 erstmals urkundlich erwähnt. Bereits 1223 wurden dem Ort von Kaiser Friedrich II. die Stadtrechte verliehen.

± 11 Km | Karte

Die Gemeinde Ortenberg liegt am Eingang des Kinzigtals und wird gerne als Tor zum Schwarzwald bezeichnet und als Dorf des Weines und der Brunnen.

± 11 Km | Karte

Dundenheim ist ein Ort in der Ortenau, zwischen Rhein und Schwarzwald in der Oberrheinischen Tiefebene südwestlich von Offenburg gelegen. Das Straßendorf Dundenheim wird in einer Urkunde erstmals 1289 genannt.

± 11 Km | Karte

Die Ortschaft Reichenbach liegt nördlich des Hauptortes Gengenbach im Kinzigtal und reicht tief in das Zeller Bergland hinein.

± 11 Km | Karte

Die Gemeinde Schuttertal besteht aus den bis 31.12.1973 selbstständigen Gemeinden Schuttertal, Dörlinbach und Schweighausen und liegt im Mittleren Schwarzwald.

± 11 Km | Karte

Wallburg ist ein Dorf in der Ortenau, eingebettet zwischen Weinreben und Schwarzwald nordöstlich von Ettenheim. Früher wurde Allburg als Dorf der Schindelmacher bezeichnet.

± 12 Km | Karte

Unterentersbach liegt südlich von Zell am Harmersbach. Der Stadtteil besitzt eine sonnige Lage am Randes des Harmersbachtales mit gepflegten Wander- und Radwegen.

± 12 Km | Karte

Offenburg ist eine Stadt am Ausgang des Kinzigtals in die Rheinebene am Westrand des Schwarzwalds. Unweit der Fußgängerzone der ehemaligen Reichsstadt steht mit dem restaurierten Salmen die Wiege der deutschen Demokratie.

± 12 Km | Karte

Orschweier liegt in der Rheinebene am Rande der Vorbergzone des Schwarzwalds. Eine erste urkundliche Nennung geht in das Jahr 1280 zurück.

Loading
mehr ...  Apotheken  | Bahn  | Branchen  | Postleitzahl  | Telefonbuch  | Wikipedia
Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite (Region Heiligenzell » Seite Orschweier) und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht verantwortlich fuer die Inhalte auf externen Internet-Seiten, auf die verwiesen wird und distanziert sich von allen Inhalten, die gegen geltendes Recht verstossen und zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht offensichtlich waren. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Heiligenzell sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen.
Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002- 2014
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)

» Impressum / » Sitemap / » Literaturhinweise
Seite zurück nach oben