Startseite
  Gernsbach | Gernsbach im Murgtal
Gernsbach im Murgtal

Gernsbach im Murgtal

Der Luftkurort Gernsbach im Schwarzwald, im mittelbadischen Murgtal gelegen, bietet durch seine Lage ideale Voraussetzungen für einen erholsamen Urlaub. Gernsbach ist eine alte Amtsstadt an der Murg mit den Stadtteilen Scheuern, Staufenberg, Lautenbach, Obertsrot, Hilpertsau und Reichental mit Kaltenbronn. Die "Perle des Murgtals", wie Gernsbach auch genannt wird, blickt auf eine bunte Vergangenheit zurück. Zahlreiche Baudenkmäler in der historischen Altstadt zeugen vom Wohlstand vergangener Tage. Malerische Fachwerkhäuser, alte Brunnen und die mittelalterliche Stadtbefestigung laden zum Bummel durch die winkligen Gassen ein.

Die Holzwirtschaft trieb im 19. Jahrhundert die Industrialisierung des Murgtales voran. Die sich daraus entwickelnden Papier- und Pappenfabriken sowie die im Jahr 1956 gegründete Papiermacherschule mit internationalem Ruf, machen Gernsbach auch heute noch zu einem Zentrum der Papierindustrie. Bei der ersten urkundlichen Nennung im Jahr 1219 unterschied man noch das Kirchdorf Gernsbach vom Marktort Gernsbach. Die damaligen Besitzer waren die Herren vom Eberstein, die den Marktfelchen 1250 zur Stadt erhoben.

Gernsbach war in jener Zeit der Hauptort der Grafschaft Eberstein. Doch über den Grafen von Ebernstein lauerte eine dunkle Wolke. Nach dem unglücklichen Ausgang einer Fehde mit Württemberg musste der damalige Graf Wolf voneberstein 1387 die Hälfte seiner Grafschaft an das Haus Baden abtreten. Darunter fiel auch Gernsbach. Von nun an musste sowohl einer Ebersteiner als auch ein badischer Amtsmann Vorort die alltägliche Verwaltung übernehmen. Dies war natürlich der Anfang zahlreicher Streitigkeiten zwischen den beiden Adelshäuser. Nach dem Aussterben der Ebersteiner im Jahr 1660 führte das Bistum Speyer die ebersteinische Hälfte als Lehen weiter, so dass bis zum Ende des Bistums im Jahr 1803 ein badisch-speyerisches Kondominiums bestand.

Trotz der doppelten Amtsführung erlebte die Stadt im Murgtal 15. und 16. Jahrhundert eine Blühte. Dies beruhte auf dem Holzbesitz und der Murgflößerei. Gernsbach war seit 1488 ständiger Sitz der Korrepetition der Murgtalschifferschaft. Neben der Flößerei gab es noch einige Großunternehmer, die in Gernsbach wirkten. Unter anderem erbaute die einflussreiche Familie Kast - erfolgreiche Murgschiffer und Holzhändler - 1617 ein schlossartiges Haus, das die Familie nach seinem Wegzug ins elsässische Straßburg der Stadt schenkte. Es diente Gernsbach bis 1936 als Rathaus. Von der einstigen Befestigungsanlage um Gernsbach herum sind nur noch einzelne Mauerstücke erhalten und der Storchenturm. Die alte evangelische Stadtkirche - ein gotischer Bau aus dem 15. Jahrhundert, liegt außerhalb des ehemaligen Mauerrings. Dagegen hat sich aus der ehemaligen Burgkapelle die katholische Liebfrauenkirche am Westende innerhalb des Altstadtkerns entwickelt.


Lautenbach
Der Ortsteil Lautenbach liegt südöstlich von Gernsbach in einem Seitental.

Obertsrot und Hilpertsau
Die Ortsteile Obertsrot und Hilpertsau werden durch die Murg geteilt. Obertsrot mit seinem verwinkelten Gassen und Hilpertsau liegen unterhalb von Schloss Eberstein.

Reichental
Der mit rund 8 Kilometer vom Hauptort Gernsbach entfernte Stadtteil liegt auf etwa 415 Metern Höhe. Im höchstgelegenen Stadtteil Reichental steht auch das Reichentäler Waldmuseum, das in einer ehemaligen Sägemühle untergebracht ist. Der kleine Ort hat riesigen Waldbesitz in die Gemeinschaft mit Gernsbach eingebracht.

Scheuern
Der Ortsteil Scheuern liegt südlich von Gernsbach entlang der Murg. Der Ort wurde bereits 1936 eingemeindet.

Staufenberg
Der Ortsteil Staufenberg war früher als Erdbeerdorf bekannt. Hier wächst heute aber eher Wein, der einzige Gernsbacher Wein, der Staufenberger Großenberg. Der Stadtteil liegt unterhalb vom Berg Großer Staufen, der oftmals auch Merkur genannt wird.
Storchenturm Gernsbach

Foto: Storchenturm Gernsbach

Anzeige

Apotheken  | Buchhandlungen | Bahn  | Branchen  |  Koordinaten | Location | Postleitzahl  | Telefonbuch  | Wikipedia  | Suche

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite (Region Gernsbach » Seite Gernsbach im Murgtal) und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Gernsbach sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.badische-seiten.de (Seite Gernsbach im Murgtal). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Verwendung Cookies | Impressum | Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002- 2017
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)