Startseite
  Freiburg | Museumsbergwerk Schauinsland

Museumsbergwerk Schauinsland

Das Museumsbergwerk auf dem Schauinland hat sich zu einem bedeutenden Ausflugsziel im Südschwarzwald entwickelt. Im Bergwerk selbst kann, beginnend mit den kaum mannshohen, mühsam von Hand herausgemeißelten Stollen bis zu den riesigen, durch Sprengungen mit Dynamit geschaffenen Abbauhohlräumen des 20. Jahrhunderts, das gesamte Spektrum des Erzabbaus besichtigt und auch erlebt werden. Im Schauinsland wurde über 700 Jahre Silber, Blei und Zink abgebaut. Der Bergbau war im Mittelalter sehr ertragreich. Im 14. Jahrhundert konnten sogar einige Unternehmer, meist Adlige aus der Region oder gut betuchte Bürger aus Freiburg, Glasfenster für das Freiburger Münster stiften. Ganz zu schweigen, dass Freibrg wohl die einzigste Stadt der Welt ist, wo die Bürger selbst die Finanzierung und den Bau des Freiburger Münsters übernahmen.

Die Bergleute selbst hatten kein so leichtes Leben. Sie mußten unter härtesten Bedingungen in engen Stollen schuften und lebten meist neben den Bergwerken in kleinen Siedlungen auf dem Schauinsland, die bereits vor dem 30igjährigen Krieg aufgegeben wurden. Das gewonnene Silber wurde von Freiburg aus gehandelt oder in der Stadt selbst zu Münzen geprägt. Die Stollen und Gänge des Bergwerkes erreichen eine Länge von insgesamt rund 100 Kilometern, verteilt auf 22 Etagen. Anfang des 20. Jahrhunderts waren im Schauinsland rund 250 Bergleute beschäftigt. Erst 1954 wurde der Bergbau auf Grund der schlechter Ertragslage eingestellt. Mehrere alte Grubenbaue sind in den letzten Jahren von der 1976 gegründeten Forschergruppe Steiber freigeräumt worden. Seit 1997 ist ein Teil der Grube als Museums-Bergwerk für die Öffentlichkeit zugänglich. Im Rahmen von einer großen oder kleinen Führung kann den Besuchern das breite Spektrum von mittelalterlichen Stollen bis hin zu Abbauen und Strecken aus der letzten Betriebsphase gezeigt werden.

Museumsbergwerk Schauinsland
Forschergruppe Steiber
Oberlinden 16
79098 Freiburg im Breisgau
www.schauinsland.de
Bergbau am Schauinsland

Foto: Bergbau am Schauinsland

Anzeige

Apotheken  | Buchhandlungen | Bahn  | Branchen  |  Koordinaten | Location | Postleitzahl  | Telefonbuch  | Wikipedia  | Suche | Zeittafel

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite (Region Freiburg » Seite Museumsbergwerk Schauinsland) und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Freiburg sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.badische-seiten.de (Seite Museumsbergwerk Schauinsland). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Verwendung Cookies | Impressum | Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002- 2017
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)