Start » Endingen » Endinger Narrenzunft
Baden-Württemberg

Endinger Narrenzunft

Die Heimat der Endinger Narrenzunft ist die Stadt Endingen, am Nordrand des Kaiserstuhls gelegen. Die Endinger Fasnet wird zum ersten Mal im Jahre 1499 erwähnt. In jenem Jahr gab Kaiser Maximilian den Endinger Bürgern das Recht, vor den Fasnettagen einen Markt abzuhalten. Dieser so genannte Fasnet- oder Febrmärk" wird noch immer alljährlich in Endingen abgehalten. Eine Fasnetzunft ist in der Stadt am Nordrand des Kaiserstuhls schon für das Jahr 1782 belegt. Die Narrenzunft verschwand aber wieder mit der Auflösung des Zunftwesens. Die heutige Endinger Narrenzunft wurde schließlich im Jahre 1929 gegründet. Die Narrenzunft ist jedes Jahr für den reibungslosen Ablauf der Fasnet nach "altem Zopf und Stil" zuständig und ist Mitglied in der Vereinigung schwäbisch-alemannischer Narrenzünfte (VSAN). Innerhalb des Verbandes gehört die Endinger Narrenzunft zur Fastnachtslandschaft Schwarzwald. Zur Narrenzunft gehören neben der Hauptnarr Jokili noch die Räbwiiber sowie die Einzelfiguren übermannsgroßes Stadttier, Galli und Dialfraili.

Endinger Narrenzunft 1782 e.V.
Vereinigung schwäbisch-alemannischer Narrenzünfte
Landschaft Schwarzwald
Postfach 1249
79343 Endingen am Kaiserstuhl
www.endinger-narrenzunft.de
Endinger Narrenzunft

Foto: Endinger Narrenzunft

Loading
mehr ...  Apotheken  | Bahn  | Branchen  | Postleitzahl  | Telefonbuch  | Wikipedia
Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite (Region Endingen » Seite Endinger Narrenzunft) und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht verantwortlich fuer die Inhalte auf externen Internet-Seiten, auf die verwiesen wird und distanziert sich von allen Inhalten, die gegen geltendes Recht verstossen und zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht offensichtlich waren. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Endingen sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen.
Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002- 2014
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)

» Impressum / » Sitemap / » Literaturhinweise
Seite zurück nach oben