Startseite
Menue | Emmendingen | Synagoge Emmendingen (Ehemalige)

Synagoge Emmendingen (Ehemalige)

Die ehemalige Synagoge in Emmendingen wurde im Jahr 1823 am Schlossplatz neu erbaut. 1869 erfolgte eine größere Renovierung und Erweiterung. Ab 1922 wurde die Synagoge abermals umgebaut und erweitert. Am 10. November 1938 wurde die Synagoge zerstört und das Gebäude kurz darauf schließlich vollständig abgerissen. Gedenktafeln am Nebengebäude des Markgrafenschlosses erinnern heute an die Zerstörung der Synagoge. Mit dunklen Pflastersteinen auf dem Schlossplatz ist heute der Grundriss der einstigen Synagoge markiert und erkennbar.
Synagoge Emmendingen (Ehemalige)

Foto: Synagoge Emmendingen (Ehemalige)

Apotheken  | Buchhandlungen | Bahn  | Branchen  | Postleitzahl  | Telefonbuch  | Wikipedia  |  Koordinaten

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite (Region Emmendingen » Seite Synagoge Emmendingen (Ehemalige)) und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Emmendingen sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.badische-seiten.de (Seite Synagoge Emmendingen (Ehemalige)). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Verwendung Cookies | Impressum | Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002- 2016
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)