Start » Emmendingen » Altes Rathaus Emmendingen
Fridig | 01.08.14 | 13:51
Baden-Württemberg

Altes Rathaus Emmendingen

Das Alte Rathaus auf dem Marktplatz in Emmendingen wurde im Jahr 1729 auf den Grundmauern einer aus dem Mittelalter stammenden Gerichts- und Gemeindestube errichtet. Am Alten Rathaus ist die jahrhundertealte Verbindung der Stadt zum Haus Baden noch lebendig. An der Nordwestseite steht in einer Wandnische die Büste des Markgrafen Karl Wilhelm (1709-1738), Gründer der Stadt Karlsruhe, der den Bau des Emmendinger Rathauses damals gefördert hatte. Ansehnlich ist der Balkon mit dem durch das kunstvoll gearbeitete Wappen der Markgrafen von Baden verzierten Rokokogeländer und der Wappenstein über dem Portal mit dem Badischen Hausorden der Treue sowie das Stadtwappen. Im Gebäude selbst befindet sich noch ein barocker Bürgersaal. In diesem Saal fanden bis vor wenige Jahre die Gemeinderatssitzungen der Stadt Emmendingen statt. Heute dient der Raum offiziellen Anlässen, Empfängen und standesamtlichen Trauungen. Im Alten Rathaus untergebracht ist heute auch das Deutsche Tagebucharchiv.
Altes Rathaus Emmendingen

Foto: Altes Rathaus Emmendingen

Loading
mehr ...  Apotheken  | Bahn  | Branchen  | Postleitzahl  | Telefonbuch  | Wikipedia
Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite (Region Emmendingen » Seite Altes Rathaus Emmendingen) und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht verantwortlich fuer die Inhalte auf externen Internet-Seiten, auf die verwiesen wird und distanziert sich von allen Inhalten, die gegen geltendes Recht verstossen und zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht offensichtlich waren. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Emmendingen sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen.
Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002- 2014
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)

» Impressum / » Sitemap / » Literaturhinweise
Seite zurück nach oben