Start » Denzlingen » Mauracher Berg
Zischdig | 29.07.14 | 16:47
Baden-Württemberg

Mauracher Berg

Der Mauracher Berg bei Denzlingen erhebt sich als kleiner Bergrücken aus der ebenen Niederterrassenfläche der Ebene zwischen Elz und Glotter. Er ist nicht nur der Hausberg Denzlingens, denn neben seinem Wert als Naherholungsgebiet ist er vor allem für Geologen immer eine Reise wert. Direkt über den Bergrücken verläuft die Schwarzwaldrandverwerfung, die das Schwarzwaldgebirge von dem abgesunkenen Rheingraben trennt. Auf dem westlichen Rand des Mauracher Berg steht die Ruine St. Severin. Die Kirchenruine auf dem Mauracher Berg trägt am gotischen Türbogen des erhaltenen Portals die Jahreszahl 1497. Über den Mauracher Berg verläuft der "Heimatpfad Mauracher Berg", der in den 1970igern von der Denzlinger Ortsgruppe des Schwarzwaldvereins angelegt wurde. Dabei wurde entlang des Weges viele Hinweistafeln zur Informationen über die geologischen Besonderheiten des Berges angebracht. Während die Nordseite und die Kammlinie des Mauracher Bergs mit dichtem Laubwald bedeckt ist, befinden sich an der Südseite Kleingärten, Weinreben und offene Flächen, zum teil mit Obstbäumen bewachsen.
Mauracher Berg

Foto: Mauracher Berg

Loading
mehr ...  Apotheken  | Bahn  | Branchen  | Postleitzahl  | Telefonbuch  | Wikipedia
Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite (Region Denzlingen » Seite Mauracher Berg) und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht verantwortlich fuer die Inhalte auf externen Internet-Seiten, auf die verwiesen wird und distanziert sich von allen Inhalten, die gegen geltendes Recht verstossen und zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht offensichtlich waren. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Denzlingen sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen.
Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002- 2014
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)

» Impressum / » Sitemap / » Literaturhinweise
Seite zurück nach oben